19.09.2014, 13:16 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Schiff der Meyer Werft in Papenburg Zum Nachlesen: Die Überführung der „Quantum of the seas“


Papenburg. Die „Quantum of the seas“ hat die Meyer Werft in Richtung Nordsee verlassen. Tausende Schaulustige haben sich an den Emsufern zwischen Papenburg und Leer versammelt. Der Liveticker zum Nachlesen.

Der Zeitplan der Überführung:

  • Es geht los: Tore des Ems-Sperrwerks werden geschlossen
  • + 2 Stunden: Passage der Dockschleuse (Meyer Werft)
  • + 5,25 Stunden: Friesenbrücke in Weener
  • + 7,5 Stunden: Jann-Berghaus-Brücke
  • + 12 Stunden: Emssperrwerk bei Gandersum
  • Am nächsten Morgen: Einstellungsfahrt auf Außenems

Machen Sie mit!

Wenn Sie auch mit Ihrer Kamera bei der Ausdockung vor Ort sind, freuen wir uns auf Ihre Fotos. Hier finden Sie eine Bildergalerie, in der Sie direkt Ihr Fotos hochladen können.

EMSÜBERFÜHRUNG DER „QUANTUM OFT THE SEAS“

September 22, 2014 at 2:22 PM
Vor den Augen zahlreicher Zuschauer hat die Emsüberführung der Quantum of the Seas begonnen. Das Schiff hat soeben vom Ausrüstungspier abgelegt.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 2:32 PM
Herzlichen Willkommen zum Liveticker zur Überführung der "Quantum of the seas" in Papenburg. Unsere Reporter vor Ort halten Sie heute auf dem Laufenden mit Informationen, Geschichten und Bildern!
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 2:49 PM
Die bis zu 9000 PS starken Schlepper warten bereits auf ihre Aufgabe: das größte Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft die Ems hinab zu führen.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 2:55 PM
Nach stürmischem und regnerischem Wetter am Vormittag ist Papenburg nun für die Überführung bereit. Bei nordisch kühlem Wind wird das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt nun von den Schleppern abgeholt.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 2:59 PM
Dies ist der Weg, den die "Quantum of the seas" heute zurücklegen wird. Grafik: Heiner Wittwer.
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 3:12 PM
Besuch aus Hamburg: Gerda und Dieter Kalensee sind nicht zum ersten Mal bei einer Schiffsüberführung dabei. Hier in Papenburg haben sie seit Sonntagabend in ihrem Wohnwagen gewartet.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 3:19 PM
Aus Ochtrup in der Nähe von Münster kommen Magareta und Bernhard Heiz, um das Schiff aus dem Papenburger Hafen zu verabschieden. Spontan haben sie sich heute Morgen dazu entschieden, zur Meyer Werft zu kommen. Regelmäßig kommen beide nach Papenburg, um die Schiffe zu bestaunen. Es ist allerdings ihre erste Überführung.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 3:25 PM
Ein Blick in das Innenleben der "Quantum of the seas": In den Kabinen gibt es "virtuelle Balkons". Wie das ausseiht, sehen Sie auf dem Foto. Foto: Christoph Assies
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 3:27 PM
Jetzt ist die Quantum of the Seas fast in der richtigen Position, um die Dockschleuse zu durchqueren.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 3:31 PM
Gerd Stevens wohnt ganz in der Nähe der Werft: in Bokel. Wo sich heute Schaulustige tummeln, hat er früher als Kind gespielt. In Sachen Überführung ist er ein Kenner. "Der Wasserstand ist sehr hoch", urteilt er. Na, dann kann ja nichts mehr schiefgehen!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 3:32 PM
Die Schlepper sind übrigens bis zu 9000 PS stark.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 3:37 PM
Auf dem Oberdeck ist der sogenannte RipCord by iFly positioniert - ein Fallschirmsprungsimulator!
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 3:40 PM
Im "RipCord" wird für die Gäste später mit Druckluft das Gefühl eines Fallschirmsprunges simuliert. Foto: Christoph Assies
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 3:42 PM
Mit einem gewaltigen Röhren meldet sich die Quantum zu Wort. Es war ein Abschiedsgruß per Schiffshupe an den Papenburger Hafen und Gruß an die zahlreichen Zuschauer.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 3:46 PM
Diese Gruppe in der ersten Reihe kannte sich zwar vor dem heutigen Tag nicht. Aber bei so einem Event komme man auch so ganz schnell ins Gespräch, sagt ein Ehepaar aus der Nähe von Hameln.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 3:55 PM
Sieht aus, als wäre sie in den Deich gefahren ;-) Ist sie aber nicht! Langsam schiebt sich die Quantum durch die Schleuse. Alles läuft nach Plan.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 3:58 PM
Im „Seaplex“ auf dem Kreuzfahrtschiff gibt es die ersten Autoskooter auf hoher See. Die Modelle eines italienischen Herstellers wurden speziell für das neue Kreuzfahrtschiff entworfen. Foto: Christoph Assies
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 4:08 PM
Gibt es schon auf mehreren Schiffen der US Reederei Royal Caribbean: Einen Surf-Simulator. Hier können die Gäste später an Bord surfen. Foto: Christoph Assies
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 4:16 PM
Soeben verklang der letzte Akkord
von dem Song "It's time to say goodbye". Ein altes Ritual: Bei den letzten Überführungen wurde das Lied stets von Bord der Schiffe gespielt.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 4:19 PM
via twitter
Mister_Stringer
September 22, 2014 at 4:21 PM
Die Polizei sorgt dafür, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 4:22 PM
Die pfiffigsten Zuschauer sind übrigens die, die ihre Unterkunft gleich mitgebracht haben. Denen hat nämlich auch die Verschiebung des Termins nichts ausgemacht.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 4:24 PM
Und nun verlässt die Quantum die Meyer Werft.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 4:26 PM
Geschafft! Die Quantum hat das Hafenbecken in voller Länge verlassen!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 4:27 PM
Das Signalhorn der Quantum ist so laut, dass jedes Mal Dutzende Zuschauer auf dem Deich aufgeschreckt zusammenzucken.
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 4:28 PM
Jede Menge Wohnwagen an der Meyer Werft. Das Warten hat sich gelohnt.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 4:30 PM
Unseren Reporter Jan-Hendrik Kuntze und Juliane Horn macht die Arbeit bei diesem Wetter richtig Spaß :-)
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 4:33 PM
Die Quantum verschwindet so langsam und Hunderte Zuschauer verlassen das Gelände um die Werft.
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 4:39 PM
Auf dem Rückweg legen viele Zuschauer noch einen sportlichen Teil ein.
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 4:42 PM
Erstmals Seewasser unterm Kiel! Da es auf der Ems nördlich von Papenburg keine Seeschleuse gibt, ist die Quantum sogleich auf Seegewässer unterwegs. Deshalb musste sich der Auslauftermin auch nach den Gezeiten richten.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 4:45 PM
Gleich kommt auch die Fahrbahn wieder über die Schleuse an der Meyer Werft.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 4:46 PM
Alt-Kanzler Gerhard Schröder soll als junger Mann mal am Zaun des Kanzleramtes gerüttelt und gerufen haben: "Ich will da rein." Ich stehe jetzt vor dem Bauzaun der Werft und rufe dem Schiff hinterher: "Ich will da mit!"
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 4:46 PM
Und hier das Foto zum Fahrbahnteil ...
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 4:50 PM
Und nun ist's wieder "leer" vor der Werft.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 4:52 PM
Die nächste größere Station auf dem Weg der "Quantum of the seas" in Richtung Nordsee ist Friesenbrücke in Weener. Diese soll zwischen 17 und 18 Uhr erreicht werden.
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 4:57 PM
Leander Hilgers aus Kempen am Niederrhein behält alles genau im Blick. Er macht zusammen mit seiner Frau Urlaub in Papenburg. Eigentlich wollten die beiden heute nach Norddeich weiterreisen. Doch als die Nachricht kam, dass die Quantum heute den Hafen verlässt, warfen sie ihre Pläne über den Haufen. Es hat sich gelohnt. Beide sind vom Schiff und der Stadt begeistert!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 5:00 PM
Der Quantum-Rückreiseverkehr ist derzeit langsamer als das Schiff. Und das fährt schon nur Schritttempo.
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 5:01 PM
Gern können auch Sie die Fotos, die Sie von der Überführung gemacht haben oder noch machen bei uns hochladen. Den Link dazu finden Sie unterhalb des Livetickers!
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 5:05 PM
An so einem Tag ist Auto fahren auf der Rheiderlandstraße keine gute Idee. Besonders, wenn man es eilig hat. Beim nächsten Mal nehme ich das Schiff.
Stefan Prinz
September 22, 2014 at 5:08 PM
Die Werft liegt hinter dem Luxusliner.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 5:12 PM
Auf ins Auto und dem Schiff hinterher!
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 5:16 PM
Was das Emsland und Ostfriesland ausmacht: Schafe, Deiche, Schiffe.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 5:17 PM
Von dort aus wird die Überführung gesteuert: auf der Brücke des Kreuzfahrtschiffes hat der Werft-Kapitän den Überblick und fädelt den Koloss regelrecht in die zu durchquerenden Bauwerke ein.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 5:24 PM
Während die Quantum of the Seas Kurs auf die Friesenbrücke in Weener nimmt, wartet ihre Schwester, die Anthem of the Seas, in der Baudockhalle der Meyer Werft auf ihre Fertigstellung.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 5:27 PM
Und auch entlang der Ems wird die Quantum of the Seas noch von Vielen begutachtet.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 5:39 PM
Entlang der Strecke wimmelt es übrigens nur so von Hobby-Fotografen, die das Schiff vor die Linse bekommen wollen. Friedrich Hanne beispielsweise ist extra aus Münster angereist.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 5:40 PM
Ein Video von der Überführung der "Quantum of the seas" haben die Kollegen von EV1.tv geschnitten.
Nico Buchholz
September 22, 2014 at 5:44 PM
Welcome to Germany! William und Burgis Duerksen sind wegen einer Hochzeit im Familienkreis in Deutschland. Da lassen sie sich soetwas natürlich nicht entgehen. Die Amerikaner staunen über Qualität made in Germany!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 5:50 PM
So sieht es aus, wenn ein Kreuzfahrtschiff mit Platz für rund 4200 Passagiere und 1600 Crewmitglieder hinter dem Deich auftaucht.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 5:52 PM
Selbst hunderte Meter von der Ems entfernt hat man immer noch einen guten Blick auf die Quantum.
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 5:54 PM
Mit aller Kraft bemüht sich der Schlepper, das Wegdriften der Quantum zu verhindern. Bisher mit Erfolg!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 6:03 PM
via twitter
Lloyd
September 22, 2014 at 6:09 PM
Ziemlicher Andrang am Schöpfwerk Stapelmoor. Ist aber auch ein toller Ausblick!
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 6:21 PM
Intetresiert keine Sau - und Schafe auch nicht. Uns dafür umso mehr. Die Quantum kann sich bei Stapelmoor auch hinter Bäumen nicht verstecken.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 6:42 PM
Einen tollen Blick auf das Heck der "Quantum" kann man während der Überführung erhaschen. Hinter dem Glas befindet sich der Barbereich 'Two70°', der sich über drei Decks erstreckt. Highlight: Sechs Bildschirme, die von Roboterarmen in alle Richtungen bewegt werden können.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 8:37 PM
An der Ems in Weener ist es inzwischen doch ein wenig ruhiger geworden. Vielen war es wohl zu kalt, um mehrere Stunden auf das Kreuzfahrtschiff zu warten ...
Juliane Horn (NOZ-Reporter)
September 22, 2014 at 8:45 PM
Alle Dagebliebenen dürfen sich an einem tollen Anblick erfreuen!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 8:49 PM
Auch zu dieser späten Stunde ist das Schiff noch immer eine beliebte Fotokulisse.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 8:58 PM
Die Quantum hat jetzt fast Weener erreicht. Die nächste Station heißt Leer. 



NOZ
September 22, 2014 at 9:03 PM
"Bewegt sich das überhaupt noch?", fragt ein Zuschauer flunkernd in die Runde. Das Schiff fährt nicht nal mehr Schritttempo. Noch 50 Meter bis zur Brücke!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 9:04 PM
Während fast alle Kabinen dunkel sind, ist das Heck hell erleuchtet. Klar, von dort aus gibt es den besten Blick auf die Brückendurchfart.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 9:10 PM
Trotz fast 100.000 PS ist das Schiff mit weniger als einem Knoten, also nicht einmal zwei Kilometer pro Stunde unterwegs.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 9:13 PM
Die rund drei Stunden Verzögerung gegenüber dem Zeitplan haben Sicherheitsgründe: 'Der Kapitän passt die Geschwindigkeit den Bedingungen an und die sind: großes Schiff auf schmalem Fluss.', sagt Werftsprecher Peter Hackmann.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 9:17 PM
Kurz vor der Durchfahrt: Spontaner Applaus brandet am Ufer auf. Erneut erklingt "Time to Say Goodbye".
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 9:18 PM
Immer wieder sehr emotional: Time to say goodbye.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 9:22 PM
Die ersten Meter sind gesschafft. Das Schiffshorn ertönt.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 9:26 PM
Milimeterarbeit! Fast geschafft!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 9:28 PM
Die ersten Schaulustigen brechen derweil den Heimweg an. Gute Nacht!
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 9:31 PM
Geschafft! Friesenbrücke passiert. Applaus bei den Schaulustigen.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 9:31 PM
Das nächste Hindernis ohne Kratzer gemeistert! Jetzt geht es Richtung Jann-Berghaus-Brücke in Leer.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 9:47 PM
Es gibt auch Pechvögel am heutigen Abend. Der Kameraakku einer Frau versagte ausgerechnet, als die Quantum Weener erreichte. Doch die Laune hat sie sich dadurch nicht verderben lassen. Dabei sein ist schließlich alles!
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 10:02 PM
Die Quantum fährt weiter zwischen ostfriesischen Feldern. Übrigens mit einem sogenannten Pod-Antrieb. Die Schiffsschrauben sind dabei Gondeln unter dem Schiff montiert, die um 360 Grad drehbar sind. Das macht eine Antriebswelle und ein Ruderblatt überflüssig.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 10:19 PM
Passenderweise beim Standortwechsel im Radio: Herbert Grönemeyer mit 'Schiffsverkehr'.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 10:37 PM
Die Leeraner Jann-Berghaus-Brücke ist noch geschlossen und für den Verkehr freigegeben.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 10:53 PM
Die Jann-Berghaus-Brücke ist eine der größten Klappbrücken Westeuropas. Auch wenn die von der Meyer Werft geforderte Verbreiterung der Durchfahrtsöffnung 2010 abgeschlossen worden ist, heißt das nicht, dass es bei der Durchfahrt der Quantum nicht eng wird. Auch hier wird dem Kapitän einiges abverlangt.
Jan-Hendrik Kuntze...
September 22, 2014 at 10:59 PM
Noch ist die Quantum of the Seas nur am Horizont zu sehen, in etwa einer halben Stunde wird sie an der Jänner-Berghaus-Brücke angelangt sein.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 11:32 PM
Die Überführung wird diesmal in zwei Etappen durchgeführt. Vor dem Emssperrwerk wird die Quantum of the Seas festmachen und anschließend mit der nächsten Flut die Reise in die Nordsee fortsetzen.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 11:50 PM
Die Quantum of the Seas nähert sich, die Jann-Berghaus-Brücke öffnet sich.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 11:53 PM
Falscher Alarm: die Brücke ist wieder geschlossen.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 22, 2014 at 11:58 PM
Sehnsüchtig wird sie bereits in Leer erwartet. 'Das ist bestimmt noch ein Kilometer', schätzt ein Besucher aus Bielefeld die Entfernung zum Schiff.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 23, 2014 at 12:08 AM
Von Leer geht es weiter in Richtung Nordsee.
NOZ
September 23, 2014 at 12:10 AM
Eine Kurve noch, dann geht es durch die Brücke in Leer.
Florian Feimann (noz-Reporter)
September 23, 2014 at 8:01 AM
Die "Quantum of the Seas" hat das Emssperrwerk in Gandersum gestern nicht mehr rechtzeitig erreicht und wartet dort nun auf das nächste Hochwasser, das am Dienstagmittag erwartet wird. "Die Passage Ems-Sperrwerk und die Weiterfahrt nach Emden ist immer nur bei Hochwasser möglich", so der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz.
NOZ


Der Zeitplan der Überführung:

  • Es geht los: Tore des Ems-Sperrwerks werden geschlossen
  • + 2 Stunden: Passage der Dockschleuse (Meyer Werft)
  • + 5,25 Stunden: Friesenbrücke in Weener
  • + 7,5 Stunden: Jann-Berghaus-Brücke
  • + 12 Stunden: Emssperrwerk bei Gandersum
  • Am nächsten Morgen: Einstellungsfahrt auf Außenems

Machen Sie mit!

Wenn Sie auch mit Ihrer Kamera bei der Ausdockung vor Ort sind, freuen wir uns auf Ihre Fotos! Hier finden Sie eine Bildergalerie, in der Sie direkt Ihr Fotos hochladen können.


  Bildergalerien

zu unseren Bildergalerien

1 Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN