Vorverkauf gestartet Benefiz-Modenschau erstmals im Papenburger Arkadenhaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Für die Modenschau im Arkadenhaus werben (von links) Roland Averdung, Holger Heyen, Annette Kösters, Miso Kojic, Vanessa Dirkes, Almut Crage (hinten), Marlene Schwill und Adelgunde Langes. Foto: Jan-Hendrik KuntzeFür die Modenschau im Arkadenhaus werben (von links) Roland Averdung, Holger Heyen, Annette Kösters, Miso Kojic, Vanessa Dirkes, Almut Crage (hinten), Marlene Schwill und Adelgunde Langes. Foto: Jan-Hendrik Kuntze

Papenburg. Erstmals geht die Papenburger Benefiz-Modenschau im neu eröffneten Arkadenhaus über die Bühne. Der Erlös der Veranstaltung am 1. Oktober kommt der Arbeit des Kinderschutzbundes zugute.

„Wir sind froh und stolz, dass wir eine der ersten großen Veranstaltungen im Arkadenhaus durchführen können“, sagt Roland Averdung, Leiter des gleichnamigen Modehauses. Er wird die Kleiderschau zusammen mit Marlene Schmidt von Julien Mode moderieren. „Wir erwarten zwischen 350 und 400 Gäste“, so Schmidt. Ziel der Modenschau sei es zu zeigen, dass in Papenburg alles zu haben sei, was mit den Themen Mode und Styling zu tun hat.

Schließlich sind nicht nur die Modehäuser Averdung, Julien, Adler, Böckmann sowie das Heeder Bekleidungsunternehmen Köster Veranstalter des Laufsteg-Events, sondern auch der Friseursalon Street-Cut sowie das Sanitätshaus Lan-Cas. Die Bühnendekoration wird von Ruma gestellt, die Räumlichkeiten stellt das Arkadenhaus kostenlos zur Verfügung.

Karten für die Modeschau gibt es bei allen teilnehmenden Geschäften. 10 Euro kostet das Eintrittsticket, in dem auch ein Begrüßungsgetränk enthalten ist. Jedoch bekommt der Kunde das Geld in Form von Gutscheinen wieder. Auf der Rückseite jeder Karte finden sich zwei 5-Euro-Wertcoupons, die bei den Geschäften, die auch Veranstalter sind, eingelöst werden können. „Damit können wir feststellen, wie der Kunde zufrieden war“, so Schmidt. Je nachdem, wie hoch die Rücklaufquote der Gutscheine sei, könne auch auf den Erfolg der Modenschau geschlossen werden.

Zwölf ehrenamtliche Models werden Mode und Styling präsentieren. Zwei der Mannequins wird dabei ein vollkommen neues Erscheinungsbild gegeben. Die Gäste am Laufsteg dürfen sich dann mit einem Vorher-Nachher-Vergleich vom Können der Stylisten überzeugen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN