Stadt Papenburg will helfen Aschendorfer DTF-Betriebsräte kämpfen um ihre Jobs

Kämpfen für Beratung: die Betriebsratsvorsitzende Silvia Wessels und ihr Stellvertreter Markus Michels. Foto: PrinzKämpfen für Beratung: die Betriebsratsvorsitzende Silvia Wessels und ihr Stellvertreter Markus Michels. Foto: Prinz

Aschendorf. Der Betriebsrat des insolventen Aschendorfer Textilherstellers DTF (Deutsche Textilfabrik) steht unter Druck. Ende nächster Woche sollen nicht nur die rund 250 noch verbliebenen Mitarbeiter freigestellt werden, sondern auch die Betriebsratvorsitzende Silvia Wessels und ihr Stellvertreter Markus Michels.

„Dann könnten wir unsere Kollegen nicht mehr beraten. Viele von ihnen stehen vor dem Nichts und brauchen unsere Hilfe“, sagt Silvia Wessels im Gespräch mit unserer Zeitung. Wegen des großen Beratungsbedarfs hält es Silvia Wessels für notwen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN