zuletzt aktualisiert vor

Nach der letzten Fahrt DA-Abwrackwerft in Papenburg verwertet ausgemusterte Binnenschiffe

<em>Schiffsverwertung:</em> Unser Bild zeigt vor der Halle des Abwrackunternehmens DA in Papenburg die Firmenchefs Martin Deymann und Rolf Augustin (von rechts) sowie die FDP-Politiker Christa Ruhoff, Gerd Henkel und Hans-Michael Goldmann (von links). Foto: Klaus DieckmannSchiffsverwertung: Unser Bild zeigt vor der Halle des Abwrackunternehmens DA in Papenburg die Firmenchefs Martin Deymann und Rolf Augustin (von rechts) sowie die FDP-Politiker Christa Ruhoff, Gerd Henkel und Hans-Michael Goldmann (von links). Foto: Klaus Dieckmann

Papenburg. Auf das Abwracken eines Binnenschiffes pro Woche ist die Kapazität der DA Schiffsverwertung auf dem Gelände des Bera-Hafenterminals in Papenburg ausgelegt. Der vor einem Jahr gegründete Betrieb ist ein Gemeinschaftsunternehmen des Harener Reeders Martin Deymann und der Augustin-Gruppe mit Stammsitz in Meppen.

Derzeit liege die Auslastung bei zwei bis drei Schiffen pro Monat, zeigte Deymann beim Besuch einer Delegation von FDP-Politikern um den Aschendorfer Bundestagsabgeordneten Hans-Michael Goldmann auf. Man sei auf gutem Weg, sich auf dem Mark

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN