Auch Notfallambulanz gefordert RS-Virus: Betten in Papenburger Kinderklinik weiter stark belegt

Handschuhe, Mundschutz, Kittel: Auf die einzuhaltenden Hygienemaßnahmen wird an der Zimmertür eines jeden Patienten mit dem RS-Virus in der Papenburger Kinderklinik hingewiesen.Handschuhe, Mundschutz, Kittel: Auf die einzuhaltenden Hygienemaßnahmen wird an der Zimmertür eines jeden Patienten mit dem RS-Virus in der Papenburger Kinderklinik hingewiesen.
Christian Belling

Papenburg. Seit mittlerweile drei Wochen am Limit arbeitet das medizinische Personal in der Kinderklinik am Marien-Hospital in Papenburg. Das RS-Virus grassiert weiterhin, eine Entspannung der Lage ist nicht in Sicht.

„In der aktuellen Situation stellt sich weiterhin eine unverändert hohe Auslastung in unserer Kinderklinik dar. Die Belegung der allgemeinpädiatrischen Station ist seit rund drei Wochen hoch", teilt Kinderklinik-Chefarzt Torsten Kautzk

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN