Nord-Süd-Gefälle im Landkreis Wo im Emsland die meisten Ausländer leben - und warum

Unter anderem mit dem Slogan "Willkommen bei den Machern" wirbt der Landkreis Emsland um Fachkräfte - auch aus dem Ausland. Dieses Schild steht an der Emsbrücke an der Meyer Werft in Papenburg.Unter anderem mit dem Slogan "Willkommen bei den Machern" wirbt der Landkreis Emsland um Fachkräfte - auch aus dem Ausland. Dieses Schild steht an der Emsbrücke an der Meyer Werft in Papenburg.
Daniel Gonzalez-Tepper / Archiv

Papenburg. Im Emsland leben etwa 328.000 Menschen, davon haben mehr als elf Prozent nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. Ein Blick in die einzelnen Kommunen.

Die Ausgangslage: Zwischen 2010 und 2020 hat das Emsland einen Bevölkerungszuwachs von fünf Prozent zu verzeichnen. Das geht aus dem aktuellen Bildungsbericht des Landkreises hervor. Im Jahr 2020 lebten knapp neun Prozen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN