Nicht wegen Corona-Pandemie Bastelladen Kuper in Papenburg schließt - das ist der Grund

Nach 16 Jahren mit einem eigenen Bastelladen in Papenburg droht Martin und Marion Kuper zum Jahresende das Aus der Selbstständigkeit. Die Suche nach einem alternativen Standort im Stadtgebiet gestaltet sich schwierig.Nach 16 Jahren mit einem eigenen Bastelladen in Papenburg droht Martin und Marion Kuper zum Jahresende das Aus der Selbstständigkeit. Die Suche nach einem alternativen Standort im Stadtgebiet gestaltet sich schwierig.
Christian Belling

Papenburg. 16 Jahre war der Laden von Marion und Martin Kuper die Anlaufstelle für Bastelartikel in Papenburg. Jetzt müssen die Inhaber ihr Geschäft am Gasthauskanal schließen - und das nicht wegen Corona.

In der Fehnstadt ist es der letzte Laden, der ausschließlich mit Bastelutensilien und selbst angefertigten Geschenken sein Geld verdient. Zum Jahresende ist Schluss. "Wir wollen nicht, wir müssen", teilt Marion Kuper im Gespräch m

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN