Vereinsgelände Namen gegeben Darum hat Aschendorf jetzt den "Hermann-Josef-Abeln-Platz"

Von Hermann-Josef Döbber

Der Schießverein Aschendorferweg in Aschendorf hat seinen ehemaligen Vorsitzenden Hermann-Josef Abeln auf besondere Art und Weise geehrt. (Symbolfoto)Der Schießverein Aschendorferweg in Aschendorf hat seinen ehemaligen Vorsitzenden Hermann-Josef Abeln auf besondere Art und Weise geehrt. (Symbolfoto)
imago images / Steinach

Aschendorf. Die Mitglieder des Schießvereins Aschendorferweg in Aschendorf veranstalten ihre Feste fortan auf dem Hermann-Josef-Abeln-Platz. Es handelt sich um das bislang genutzte Festgelände.

Der Namensgeber hatte auf der letzten Generalversammlung 2019 nach langjähriger Tätigkeit den Vorsitz an Ingo Kampeling übergeben. In der Zusammenkunft war von dem Mitglied Willi Tepe angeregt worden, den Platz nach dem Ehrenpräsidenten zu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN