Verhandlung am Amtsgericht Meppen Geldstrafe wegen Verstoßes gegen Tierschutz bei Schweinetransport

Weil sie bei einem Schweinetransport gegen den Tierschutz verstießen, verhängte das Amtsgericht Meppen Geldstrafen gegen zwei Emsländer. (Symbolfoto)Weil sie bei einem Schweinetransport gegen den Tierschutz verstießen, verhängte das Amtsgericht Meppen Geldstrafen gegen zwei Emsländer. (Symbolfoto)
Patrick Pleul

Meppen. Erhebliche Schmerzen seien einem bereits zuvor erkrankten Mastschwein beim Transport zum Schlachthof zufügt worden. Das stand für den Staatsanwalt vor der Verhandlung im Amtsgericht Meppen fest.

Weil somit gegen das Tierschutzgesetz verstoßen wurde, müssen zwei der drei Angeklagten aus dem nördlichen Emsland Geldstrafen an die Landeskasse zahlen. Von der Staatsanwaltschaft angeklagt wurden ein 32-jähriger Landwirt, dessen 65-jährig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN