Wiedereröffnung steht an So sieht der Kinobesuch in Papenburg nach dem Corona-Lockdown aus

Freuen sich auf den Neustart im Kino Papenburg: Die Betreiberinnen Astrid (links) und Kathrin Muckli.Freuen sich auf den Neustart im Kino Papenburg: Die Betreiberinnen Astrid (links) und Kathrin Muckli.
Kinobetriebe Muckli

Papenburg. Seit November 2020 sind die Kinos wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Jetzt können sich Film-Fans auf den Neustart freuen. Die Kinobetreiberinnen Astrid und Kathrin Muckli bereiten die Wiedereröffnung in Papenburg vor.

Bundesweit sollen die Filmtheater zum 1. Juli wieder öffnen. Filmverleiher und Kinoverbände hatten sich auf diesen einheitlichen Termin geeinigt, um die Wiedereröffnung entsprechend planen zu können. Astrid Muckli freut sich, dass sie mit ihrem Team wieder eine Perspektive hat. 

"Eigentlich hätten wir zum 1. Juni schon öffnen dürfen, aber ich finde diese einheitliche Regelung wichtig, damit die Verleiher ihre Filme entsprechend planen können und wir den Neustart mit unseren Mitarbeitern", sagt Astrid Muckli. Wenn es soweit ist, können die Gäste wieder den Kinobesuch so genießen, wie sie ihn vor der Pandemie kannten. 

Keine Maskenpflicht auf dem Sitzplatz

"Wir besetzen die Säle so, dass ein ausreichender Abstand gewährleistet ist. Die Maske muss nur innerhalb des Gebäudes bis zum Platz getragen werden", erklärt die Unternehmerin. Sie sei "unendlich froh, dass wir wieder eine Perspektive haben. Das Team ist motiviert und das Programm verspricht bis zum Ende des Jahres viele tolle Filme, darunter auch der mehrfach verschobene neue James-Bond-Film ab dem 20. September", so Muckli. 

Modernes Belüftungssystem wälzt die Luft um

Die Aschendorferinnen versprechen ein sicheres Kino-Erlebnis für die Zuschauer. Dafür sorge auch das moderne Belüftungssystem im Papenburger Kino. Frischluft werde unter den Sitzen in die Säle eingeleitet und über die Decke wieder abgesogen. "Wir haben einen achtfachen Luftaustausch pro Stunde in den Kinos", erklärt Astrid Muckli. Pro Sitzplatz werde in der Stunde 40 Kubikmeter Frischluft in die Kinos geführt. 

Mit der Wiederöffnung zum 1. Juli wird auch das umgebaute Meppener Muckli-Kino, die "Germania Lichtspiele" wieder öffnen. Wegen der groß angelegten Umgestaltung war das Kino in der Kreisstadt seit August 2020 geschlossen. Unter anderem wurden alle Säle 3-D-fähig gemacht und mit neuen Sesseln und Teppichen versehen. Ein Saal erhielt das Raumklangsystem Dolby Atmos.

Corona-Beschränkungen machten die Pläne zunichte

Die Wiedereröffnung in Meppen war für Ende des vergangenen Jahres geplant. Die Corona-Beschränkungen machten die Pläne zunichte. "Natürlich war das sehr schade, wir wollten mit dem neuen James-Bond-Film unsere Wiedereröffnung feiern, aber auch der ist ja mehrfach verschoben. Wir hatten durch Corona mit sehr vielen Herausforderungen zu kämpfen, jetzt freuen wir uns, dass es endlich wieder losgeht", betont Astrid Muckli. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN