Mitarbeiter sollen freiwillig gehen Corona: Meyer-Tochter Neptun Werft streicht bis zu 180 Stellen

Betriebsversammlung auf Abstand: Am Mittwoch wurde die Belegschaft der Neptun Werft über die von Geschäftsleitung, Betriebsrat und IG Metall beschlossenen Maßnahmen informiert.Betriebsversammlung auf Abstand: Am Mittwoch wurde die Belegschaft der Neptun Werft über die von Geschäftsleitung, Betriebsrat und IG Metall beschlossenen Maßnahmen informiert.
Neptun Werft

Papenburg / Rostock. Die Neptun Werft in Rostock, eine Tochter der Papenburger Meyer Werft, baut infolge der Corona-Krise bis zu 180 Stellen ab. Die betroffenen Mitarbeiter sollen freiwillig von Bord gehen.

Was bei den Schiffbauern in Papenburg seit Monaten nicht klappt, ist in Rostock gelungen: Auf der Neptun Werft haben sich Geschäftsleitung, Betriebsrat und Gewerkschaft nach Angaben von Unternehmen und IG Metall auf einen gemeinsamen Weg au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN