Ein Bild von Gerd Schade
04.05.2021, 18:19 Uhr KOMMENTAR

Zur Hospizbewegung Papenburg: In der Stunde des Todes nicht allein

Ein Kommentar von Gerd Schade


Im Sterben sollte kein Mensch allein sein müssen (Symbolbild).Im Sterben sollte kein Mensch allein sein müssen (Symbolbild).
Felix Kästle/dpa

Papenburg. In der Stunde des Todes sollte kein Mensch allein bleiben müssen - auch in Corona-Zeiten nicht. Ein Kommentar.

Hand aufs Herz. Die meisten verdrängen die Themen Sterben, Tod und Trauer doch allzu gern aus ihrem Alltag. Dabei gehört es doch unweigerlich zum Leben. Das zu erkennen, anzuerkennen und damit umzugehen – dabei helfen die ehrenamtliche Begl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN