Ein Bild von Christian Belling
30.04.2021, 13:49 Uhr KOMMENTAR

Großinvestitionen ohne neue Seeschleuse in Papenburg undenkbar

Ein Kommentar von Christian Belling


Ein Blick auf den Papenburger Hafen aus der Vogelperspektive.Ein Blick auf den Papenburger Hafen aus der Vogelperspektive.
Firma Schulte & Bruns / Archiv

Papenburg. Drei Investitionen in Größenordnung von jeweils zehn Millionen Euro sind im Hafen in Papenburg angekündigt. Eine große Rolle spielt dabei der Neubau der Seeschleuse. Ein Kommentar.

Der aktuell in der Realisierung befindliche Neubau der Papenburger Seeschleuse ist mit einem Volumen von 21,5 Millionen Euro allein für das äußere Tor das größte Bauprojekt in der Fehnstadt seit rund 25 Jahren. Ein finanzieller Kr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN