Zu Ehren von Heinrich Hövelmann Zwei von 400 Millionen Bäumen in Papenburg gepflanzt

Von Birgit Waterloh

Mit tatkräftiger Unterstützung von Heinrich Hövelmanns Enkelinnen Janna, Emma und Ria pflanzte Georg Schirmbeck (orange Jacke) einen Walnussbaum auf dem Gelände der HÖB. Vera Butterweck-Kruse und Vertreter des Vereins HÖB begleiteten die Aktion.Mit tatkräftiger Unterstützung von Heinrich Hövelmanns Enkelinnen Janna, Emma und Ria pflanzte Georg Schirmbeck (orange Jacke) einen Walnussbaum auf dem Gelände der HÖB. Vera Butterweck-Kruse und Vertreter des Vereins HÖB begleiteten die Aktion.
Birgit Waterloh

Papenburg. Pünktlich zum Tag des Baumes am 25. April sind am Samstag auf dem Gelände der Historisch Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg zwei Bäume gepflanzt worden.

Die Walnuss und die Robinie hatte der frühere Papenburger Bürgermeister Heinrich Hövelmann zu seinem 80. Geburtstag im November 2019 von Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, geschenkt bekommen. Aufgrund

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN