Umstrittene Pläne Aldi-Neubau: Stadt Papenburg für beschleunigtes Verfahren

Von Grün überwuchert war die bislang ungenutzte Fläche neben der Nikolaikirche noch im vergangenen Jahr. Inzwischen ist sie längst gerodet. Auf dem Areal soll ein Wohn- und Geschäftshaus gebaut werden.Von Grün überwuchert war die bislang ungenutzte Fläche neben der Nikolaikirche noch im vergangenen Jahr. Inzwischen ist sie längst gerodet. Auf dem Areal soll ein Wohn- und Geschäftshaus gebaut werden.
Gerd Schade

Papenburg. Den umstrittenen Plänen für den Neubau eines Aldi-Marktes mit Wohnungen in Papenburg steht aus Sicht der Stadtverwaltung nichts mehr im Wege.

Die Verwaltung soll von der Politik aufgefordert werden, das Vorhaben im sogenannten beschleunigten Verfahren durchzuführen. Die Beschlussvorschläge stehen auf der Tagesordnung für die anstehende Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN