Verhandlung über Kurzarbeit geht weiter Meyer Werft: Darum lehnt der Betriebsrat einen Vermittler ab

Im Blickpunkt: Den Standpunkt der Arbeitnehmervertreter der Meyer Werft untermauert Betriebsratsvorsitzender Nico Bloem (Archivbild).Im Blickpunkt: Den Standpunkt der Arbeitnehmervertreter der Meyer Werft untermauert Betriebsratsvorsitzender Nico Bloem (Archivbild).
Gerd Schade

Papenburg. Im Streit mit der Geschäftsleitung um einen drohenden Stellenabbau auf der coronabedingt in die Krise geratenen Papenburger Meyer Werft untermauert nach der Führung des Unternehmens auch der Betriebsrat seinen Standpunkt.

Zudem fordern die Arbeitnehmervertreter eine „Versachlichung der Diskussion“. Von einem externen Vermittler, wie von der Politik vorgeschlagen, halten sie wenig.In einer ausführlichen Erklärung äußern sich der Betriebsrat um seinen Vorsitze

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN