In Diskussion um Stellenabbau Wie steht es um die Solidarität der Angestellten auf der Meyer Werft?

Die Zahl der auf der Meyer Werft beschäftigten Werkvertragsarbeiter hat noch immer hohes Konfliktpotenzial.Die Zahl der auf der Meyer Werft beschäftigten Werkvertragsarbeiter hat noch immer hohes Konfliktpotenzial.
Christoph Assies/Archiv

Papenburg. Ist sich in der Krise jeder selbst der Nächste? Dieser Eindruck entsteht aktuell, wenn es um die Auseinandersetzung um den drohenden Stellenabbau auf der Meyer Werft in Papenburg geht. Auf der einen Seite die Stammbelegschaft - auf der anderen Seite die Fremdfirmen. Wie steht es um die Solidarität innerhalb der Mannschaft?

"Es geht ums Überleben, da sollte man solidarisch sein", "Bevor die Entlassungen im Raum standen, hat sich auch niemand darüber beschwert, dass Fremdfirmen die Arbeit gemacht haben", "In Zeiten, in denen es für die Meyer Werft super l

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN