Gläubige dürfen nicht dabei sein So werden die Gräber auf dem Friedhof St. Antonius in Papenburg gesegnet

Die Segnung der Gräber auf dem Friedhof St. Antonius in Papenburg geschieht an Allerheilligen in einem nicht-öffentlichen Gottesdienst.Die Segnung der Gräber auf dem Friedhof St. Antonius in Papenburg geschieht an Allerheilligen in einem nicht-öffentlichen Gottesdienst.
Klaus Dieckmann

Papenburg. Selbst ein Gottesdienst unter freiem Himmel zwingt Kirchengemeinden und Gläubige angesichts der Corona-Krise zum Umdenken. Das zeigt auch die Gräbersegnung auf den katholischen Friedhöfen an Allerheiligen am kommenden Sonntag, 1. November. Ein Beispiel aus Papenburg.

Die Pfarrei St. Antonius im Papenburger Stadtteil Untenende hat vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie entschieden, die Gräber auf ihrem Friedhof im Rahmen eines nicht-öffentlichen Gottesdienstes zu segnen. Gleichwohl seien die Menschen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN