Vorstufe zu 5G-Standard Telefónica errichtet neue LTE-Station in Aschendorf

Von pm

Die Telefónica investiert in Aschendorf (Symbolbild).Die Telefónica investiert in Aschendorf (Symbolbild).
Lino Mirgeler/dpa

Aschendorf. Der Netzbetreiber Telefónica Deutschland baut sein O2-Mobilfunknetz im Landkreis Emsland derzeit umfangreich aus. Im Zuge dessen hat Telefónica eine neue LTE-Station in Aschendorf in der Straße Am Voßschloot errichtet. Sie soll eine Vorstufe zur flächendeckenden Versorgung mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G darstellen.

Dadurch profitierten mehrere tausend Menschen in der Umgebung zum Teil erstmals von der neuen Netztechnologie sowie damit verbunden von einer schnellen und flächendeckenden LTE-Versorgung im O2-Mobilfunknetz, wie der Netzbetreiber mitteilt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN