zuletzt aktualisiert vor

Von Bremerhaven nach Rotterdam Neues Meyer-Kreuzfahrtschiff geht ins Trockendock

Von Gerd Schade

Gigant an der Columbuskaje: Noch liegt die "Iona" in Bremerhaven.Gigant an der Columbuskaje: Noch liegt die "Iona" in Bremerhaven.
Marc Petrikowski

Papenburg. Das neue Kreuzfahrtschiff der Papenburger Meyer Werft, die "Iona", nimmt Kurs auf Rotterdam. Dort geht es für den Luxusliner ins Trockendock. Die Auswirkungen der Corona-Krise schränken die Endausrüstung des Schiffes weiter erheblich ein.

Seit Wochen liegt die "Iona" an der Columbuskaje in Bremerhaven. Die Arbeiten an Bord des 50. Kreuzfahrtschiffes der Werft, das die Papenburger im 225. Jahr ihres Unternehmens-Bestehens an die Reederei P&O-Cruises abliefern wollen, läuf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN