Kriegsende vor 75 Jahren Der ewig stille Schrei der Gefangenen im Emsland

Die Erinnerung an die Opfer aus den Emslandlagern hält die Gedenkstätte Esterwegen wach.Die Erinnerung an die Opfer aus den Emslandlagern hält die Gedenkstätte Esterwegen wach.
Gerd Schade/Archiv

Papenburg. Mit der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht geht am 8. Mai 1945 der Zweite Weltkrieg im Dritten Reich zu Ende. Im Emsland sind die letzten Gefechte im April vorbei. Am 27. April vor 75 Jahren setzte die britische Besatzungsmacht den ersten Nachkriegslandrat ein.

Beim Verschieben der Westfront in der Region gen Nordosten stoßen die Alliierten (Briten, Kanadier und Polen) im nördlichen Emsland teils auf heftigen Widerstand der zurückweichenden, längst geschlagenen deutschen Soldaten. Bei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN