Denkwürdige Sitzung mit Rekordetat Papenburg verschiebt geplante Steueranhebung

Historische Dimension in gebotener Distanz: So tagte der Papenburger Stadtrat in der Stadthalle. Foto: Gerd SchadeHistorische Dimension in gebotener Distanz: So tagte der Papenburger Stadtrat in der Stadthalle. Foto: Gerd Schade

Papenburg. Investitionen in bis dato nicht dagewesener Größenordnung, aber auch Schulden in Rekordhöhe: Mit überwältigender Mehrheit hat der Papenburger Stadtrat inmitten der Coronakrise einen Haushalt der Superlative verabschiedet. Wichtigste Botschaften für die Bürger: Die geplante Erhöhung der Grundsteuer wird für dieses Jahr ausgesetzt, die Straßenausbaubeitragssatzung dennoch aufgehoben.

Es ist in mehrfacher Hinsicht eine denkwürdige Sitzung, zu der der Papenburger Stadtrat am Donnerstag zusammenkommt. Um in der Viruskrise die notwendigen Schutzvorkehrungen zu gewährleisten, hat die Stadt die Sitzung in die Stadthalle

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN