Ein Bild von Christian Belling
26.03.2020, 18:24 Uhr KOMMENTAR

Einsam in Corona-Zeiten: Malen, Schreiben und zum Hörer greifen

Ein Kommentar von Christian Belling


In Corona-Zeiten zeigen sich viele Kinder kreativ und fangen an zu malen - auch für Oma und Opa. Symbolfoto: Christin Völker-GerdIn Corona-Zeiten zeigen sich viele Kinder kreativ und fangen an zu malen - auch für Oma und Opa. Symbolfoto: Christin Völker-Gerd
Christin Völker-Gerd

Papenburg. Nach Jahren mal wieder einen Brief schreiben oder einfach den Griff zum Telefonhörer zur täglichen Routine machen? In Zeiten von Corona und der damit besonders für Alleinstehende einhergehenden sozialen Isolation sind Handlungen wie diese nach Ansicht unseres Kommentators ganz wichtig.

Possimus ea sunt minima in in consequatur. Ea et qui pariatur sunt nisi sit omnis. Sed distinctio voluptas rerum quidem incidunt. Tenetur odit sit cumque. Eaque quia sint et adipisci et.

Vero voluptatibus harum iste quaerat exercitationem aut incidunt. Aperiam quia autem dolor rerum ut ullam. Sapiente consequatur temporibus vero voluptates magni in voluptatum. Consequatur omnis corrupti officia vel. Odio quo qui sed aut quasi aut. Sint officiis pariatur laboriosam dolor minima debitis.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN