zuletzt aktualisiert vor

Weidemark und Meyer Werft Corona und Werkvertragsarbeiter: Werden Regeln für Unterkünfte eingehalten?

Werden in Sammelunterkünften für Werkvertragsarbeiter im Emsland die Hygienevorschriften eingehalten, um die Verbreitung des Coronavirus zu bremsen? Die Meyer Werft und die Tönnies-Gruppe nehmen dazu Stellung. Symbolfoto: dpa/Frisco GentschWerden in Sammelunterkünften für Werkvertragsarbeiter im Emsland die Hygienevorschriften eingehalten, um die Verbreitung des Coronavirus zu bremsen? Die Meyer Werft und die Tönnies-Gruppe nehmen dazu Stellung. Symbolfoto: dpa/Frisco Gentsch
Friso Gentsch

Papenburg/Sögel. In Zeiten der Corona-Pandemie gelten für Firmen, die Werkvertragsarbeiter in Sammelunterkünften unterbringen, spezielle Vorgaben, die per Runderlass vom Landesgesundheitsministerium vorgegeben wurden. Wie gehen die Meyer Werft in Papenburg und der Schlachthof Weidemark in Sögel mit den Regelungen um?

Die Unternehmen oder auch landwirtschaftliche Betriebe, die Menschen beschäftigen, die in Sammelunterkünften, egal ob betriebseigen oder angemietet, müssen sicherzustellen, dass die Beschäftigten auf die aktuellen Hygieneregeln hingewiesen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN