Von Händlerin aus Barßel Dutzende Blumengrüße für Hospital-Mitarbeiter in Papenburg

Von pm

Über Blumensträuße freut sich das Pflegepersonal im Papenburger Krankenhaus. Foto: Marien-HospitalÜber Blumensträuße freut sich das Pflegepersonal im Papenburger Krankenhaus. Foto: Marien-Hospital

Papenburg. Mit Dutzenden von Blumensträußen hat eine Blumenhändlerin aus Barßel Mitarbeitern des Marien-Hospitals in Papenburg in Zeiten der Corona-Krise ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Für Marita Bliesmer , Inhaberin der „Blumen-Galerie“, sei die Aktion ein Ausdruck von Wertschätzung und Dankbarkeit, teilte Hospitalsprecherin Denise Kiesow mit. 

Foto: Marien-Hospital

 Als Inhaberin eines „nicht systemrelevanten Geschäfts“ habe die Barßelerin wie viele andere Betriebe in Papenburg und Umgebung ihren Laden schließen müssen und vor der Frage gestanden: Wohin mit den frischen Blumen? Beim Krankenhaus-Personal kam die Aktion dankbar an. 

Kostenloser Grußservice für Angehörige

Weil Besuche derzeit nur sehr stark eingeschränkt möglich sind, bietet das Hospital über das Patientenradio einen kostenfreien Service an: Angehörige und Bekannte von Patienten können einen Gruß an ihre Lieben weitergeben lassen. Grüße werden montags und mittwochs von 10 bis 12 Uhr angenommen – per Telefon (0444 22246), Whatsapp-Sprachnachricht (015233 834416) oder per Fax (04442 910086). Dabei müsse unbedingt das Krankenhaus namentlich genannt werden, das die Aktion auch im St.-Franziskus-Hospital Lohne läuft, so Kiesow. Auch Musikwünsche seien möglich. Grüße und Wünsche werden dienstags und donnerstags zwischen 14 und 15.30 Uhr im Patientenradio ausgestrahlt. 

Foto: Marien-Hospital


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN