Musikstudenten zeigen ihr Können Dritte Runde "Classic versus Pop" im Theater Papenburg

Einen bunt gemischten Abend versprechen (von links) Sebastian Schulte, Ansgar Ahlers und Wiktoria Singh von Papenburg Kultur. Foto: Philipp HelmEinen bunt gemischten Abend versprechen (von links) Sebastian Schulte, Ansgar Ahlers und Wiktoria Singh von Papenburg Kultur. Foto: Philipp Helm
Philipp Helm

Papenburg. Frischen Wind bringen die Studenten der Musikhochschule Münster und des Groninger Konservatoriums in das Papenburger Theater. Dort treffen sie sich am Freitag, 31. Januar, um 19 Uhr zur dritten Auflage von "Classic versus Pop" und zeigen dem Publikum neue Interpretationen und Eigenproduktionen.

Klassische Musik bekommen die Zuschauer in der ersten Hälfte von drei Ensembles zu hören. Das Duo Carlos Ferrer und Anton Fürniss eröffnet den Konzertabend unter anderem mit einem neuen Arrangement von Ludwig van Beethovens "Ode an die Freu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN