Klimaschützer gehen auf die Straße 200 Demonstranten fordern in Papenburg mehr Klimaschutz

Voller Entschlossenheit gegen die Kälte und wütende Autofahrer: Die Demonstranten von Fridays-for-Future. In der Mitte zu sehen ist Sara Hügle, die als eine der ersten in Papenburg für ein besseres Klima demonstrierte. Foto: Philipp HelmVoller Entschlossenheit gegen die Kälte und wütende Autofahrer: Die Demonstranten von Fridays-for-Future. In der Mitte zu sehen ist Sara Hügle, die als eine der ersten in Papenburg für ein besseres Klima demonstrierte. Foto: Philipp Helm
Philipp Helm

Papenburg. "Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut", skandieren die Demonstranten laut. Pünktlich zur Weltklimakonferenz in Madrid Anfang Dezember gehen auch in Papenburg wieder rund 200 Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße.

Mit ihren Trillerpfeifen und lauten Rufen sorgen die Demonstranten für einen zum Teil ohrenbetäubenden Lärm. Zwischen Kirchstraße und Rathaus haben sich die Papenburger mit einem Ziel versammelt: mehr Klimaschutz. Sie trotzen der kalten Nov

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN