Andacht und Licht Das läuft in Papenburg zum Welt-Aktionstag 2019 gegen die Todesstrafe

Von pm

Gemeinsam für die Abschaffung der Todesstrafe auf der Welt setzen sich (von links) Helga Freudenthal (Amnesty), Wiktoria Singh (Papenburg Kultur), Pastor Sebastian Borghardt (Nikolaikirche), Eike Hinrichs (Papenburg Kultur), Ansgar Ahlers (Papenburg Kultur), Michael Bloemer (Mariengymnasium) und Gerold Siemer (Amnesty) ein. Foto: Stadt PapenburgGemeinsam für die Abschaffung der Todesstrafe auf der Welt setzen sich (von links) Helga Freudenthal (Amnesty), Wiktoria Singh (Papenburg Kultur), Pastor Sebastian Borghardt (Nikolaikirche), Eike Hinrichs (Papenburg Kultur), Ansgar Ahlers (Papenburg Kultur), Michael Bloemer (Mariengymnasium) und Gerold Siemer (Amnesty) ein. Foto: Stadt Papenburg

Papenburg. „Cities for life“, so heißt der weltweite Aktionstag gegen die Todesstrafe. In Kooperation mit der örtlichen Amnesty-Gruppe setzt Papenburg Kultur am Samstag, 30. November 2019, um 18 Uhr in Form einer Andacht in der Nikolaikirche ein Zeichen für die Abschaffung von Hinrichtungen.

Seit Beginn der Kampagne im Jahr 2002 wurden in über 100 Ländern Veranstaltungen zur Sensibilisierung der Zivilgesellschaft durchgeführt, um eine Kultur der Achtung des menschlichen Lebens zu stärken. Der internationale Tag „Cities for life

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN