VHS-Filmrolle zeigt Komödie Neuer Kriegsfilm von Roland Emmerich kommt ins Kino Papenburg

Im Kinoneustart "Midway" von Roland Emmerich soll Admiral Chester Nimitz (Woody Harrelson, 2. v. r) die Japaner in eine Falle locken.  Foto: Reiner Bajo/Universum Film/dpaIm Kinoneustart "Midway" von Roland Emmerich soll Admiral Chester Nimitz (Woody Harrelson, 2. v. r) die Japaner in eine Falle locken. Foto: Reiner Bajo/Universum Film/dpa

Papenburg. Das Kino Papenburg startet am Donnerstag, 7. November, mit der Horrorkomödie „Zombieland 2: Doppelt hält besser“ und dem Kriegsfilm „Midway“ in die neue Kinowoche. Die VHS-Filmrolle zeigt die Komödie „Late Night“.

Der Film „Midway“ des deutschen Regisseurs Roland Emmerich handelt von einer Seeschlacht im Pazifik während des zweiten Weltkrieges zwischen Japan und den USA. Nachdem die Japaner erfolgreich den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbour auf Honolulu geschwächt haben, spitzt sich die Lage ein halbes Jahr später zu. Der Geheimdienstler Edwin Layton (Patrick Wilson) ist davon überzeugt, dass die Japaner die US-Aufklärungsbasis auf den Midway-Inseln einnehmen wollen. Deshalb erhält Admiral Chester W. Nimitz (Woody Harrelson) den Auftrag, die Japaner in eine Falle zu locken, um die aussichtslose Schlacht zugunsten der USA zu drehen.

In „Zombieland 2: Doppelt hält besser“ kehren Wichita (Emmas Stone), Little Rock (Abigail Breslin), Colubus (Jesse Eisenberg) und Tallahassee (Woody Harrelson) auf die Leinwand zurück. Nach der Zombieapokalypse schlagen sie sich weiterhin durch die Welt, die nun brachliegt, und machen es sich im verwaisten Weißen Haus gemütlich. Doch die bunte Truppe wird vor neue Herausforderungen gestellt, als Little Rock mit dem Kiffer Berkeley (Avan Jogia) durchbrennt und Wichita die anderen überredet sie zu suchen.

Am Montag, 11. November, und Mittwoch, 13. November, zeigt die VHS Filmrolle jeweils um 17 und 20 Uhr die Komödie „Late Night“: Katherine Newbury (Emma Thompson) ist eine legendäre TV-Talkerin, die sich eines Tages mit dem Vorwurf konfrontiert sieht, eine Frauenhasserin zu sein. Sie hat daher die brillante Idee, Molly (Mindy Kaling) in ihr Autorenteam zu holen, das bis dato nur aus Männern besteht. Doch die Quoten sinken weiterhin in den Keller und der Sender möchte Newbury durch einen Mann ersetzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN