zuletzt aktualisiert vor

Helmut Rohe mit einer Blasskopfnonne erfolgreich Vogelzuchtverein Papenburg stellt Deutschen Meister

Von Michaela Rohe

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Helmut Rohe (Mitte) holte den Meistertitel, auch Roland Teisinger (links) und Johann Walker (rechts) wurden für ihre züchterischen Leistungen ausgezeichnet. Foto: mmHelmut Rohe (Mitte) holte den Meistertitel, auch Roland Teisinger (links) und Johann Walker (rechts) wurden für ihre züchterischen Leistungen ausgezeichnet. Foto: mm

Papenburg/Bad Salzuflen. Helmut Rohe vom Vogelzuchtverein Papenburg und Umgebung hat bei der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Kanarienbundes (DKB) den Meistertitel gewonnen. Bei der Ausstellung in Bad Salzuflen war der Aschendorfer bei den Prachtfinken und Exoten wildfarbig mit einer Blasskopfnonne erfolgreich.

In der Endausscheidung setzte sich Rohe mit diesem Vogel gegen eine sehr große Konkurrenz durch. Zugleich bewerteten die Preisrichter diese Blaskopfnonne mit der Note „vorzüglich“. Damit stellte Rohe auch den „Besten Asiaten“. Als Anerkennung für diese züchterischen Leistungen erhielt er einen Wanderpokal, eine Siegernadel, die DKB-Goldmedaille am Bande und den Gedächtnispokal. Darüber hinaus belegte Rohe mit einem Sengalamarat den ersten Platz. Dieser Prachtfink wurde somit auch „Bester Afrikaner“.

Johann Walker, ebenfalls vom Vogelzuchtverein Papenburg und Umgebung, wurde mit „Singsittich wildfarbig“ in der Sparte Großsittche zweimal Gruppensieger. Er erhielt hierfür Goldmedaillen und Wanderpokale. Ferner erhielt er eine Silbermedaille sowie einen Wanderpokal für den Gruppensieg bei „Singsittich mutation“. Roland Theisinger belegte bei den Agarpornis fischeri wildfarbig den zweiten und dritten Platz.

Der Vogelzuchtverein Papenburg wurde wegen seiner guten Beteiligung zweiter Deutscher Vereinsmeister und dafür mit einem Wanderpokal belohnt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN