Coverband der Red Hot Chilli Peppers Papenburger Rekord-Konzertsommer vor dem Finale

Von pm

Rocken zum Finale des Konzertsommers mit den Hits der Red Hot Chili Peppers: Die Musiker von „Psycho Sexy“. Foto: Psycho SexyRocken zum Finale des Konzertsommers mit den Hits der Red Hot Chili Peppers: Die Musiker von „Psycho Sexy“. Foto: Psycho Sexy

Papenburg. Sieben kostenlose Konzerte von Coverbands im gesamten Papenburger Stadtgebiet haben seit Mitte Mai rund 9000 Besucher begeistert. Am Freitag, 13. September, spielen ab 19 Uhr zum Finale des Sparkassen-Konzertsommers „Psycho Sexy“ auf dem Michaelisplatz am Obenende. Erwartet werden auch hier noch einmal rund 1000 Zuschauer.

„Das war ein Rekordjahr für den Konzertsommer. Kein Regen und hervorragende Resonanzen von den Papenburgern auf die Musikabende zum Start in die Wochenenden“, wird Roland Averdung, Eventmanager der Papenburg Marketing GmbH (PMG), in einer Pressemitteilung der PMG zitiert. Das Konzert mit den meisten Zuschauern ist Averdung zufolge direkt nach der Eröffnung der Blumenschau die „Sommer-Party im Stadtpark“ mit der „Ö-Band“ gewesen, die rund 3000 Gäste anlockte. „Aber auch der Campingplatz war bei den Peter-Maffay-Hits der Band ,Eiszeit‘ mit 1500 Zuschauern sehr gut besucht“, so Averdung. Gerne erinnert er sich auch an das Gastspiel der „Dire Strats“ in Aschendorfermoor vor rund vier Wochen zurück: „Da war der ganze Stadtteil dabei.“

Die Reihe der kostenlosen Konzerte in den Papenburger Stadtteilen zog in diesem Jahr bisher rund 9000 Zuschauer an. Foto: Heiner Lohmann/Papenburg Marketing GmbH

Zum Finale der Reihe, die die PMG in diesem Jahr zum fünften Mal organisiert hat, treten am Freitag „Psycho Sexy“ aus dem Rheinland auf dem Michaelisplatz am Obenende auf. Seit 2003 erspielt sich die Red-Hot-Chili-Peppers-Tribute-Band immer mehr Fans in ganz Europa. „Das wird noch einmal ein Highlight, denn die vier Musiker sind in der Lage, eine Live-Atmosphäre auf die Bühne zu bringen, die die Grenzen zwischen Original und Kopie fast komplett verwischen lässt“, sagt Musik-Fan Averdung.

Kai Nehe, Geschäftsführer der PMG, freut sich, dass der Konzertsommer, der 2014 im Rahmen der Landesgartenschau erstmals veranstaltet wurde, Jahr für Jahr so gut angenommen wird. „Das Angebot gibt es aber auch nur dank zuverlässiger Partner, wie der Sparkasse Emsland als Hauptsponsor, Apollo Optik als Unterstützer, den Gastronomen und dem PMG-Trägerverein für Tourismus und Stadtmarketing. Auch darum sind die Konzertsommer-Abende ohne Eintritt für die Besucher möglich“, betont Nehe.

Unterdessen plant Averdung schon die Neuauflage für den Sommer 2020. „Ich schaue mir schon parallel zur jeweiligen Saison Angebote für das kommende Jahr an. Die Planungen für den nächsten Sommer sind in vollem Gange.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN