Ein Bild von Gerd Schade
05.09.2019, 18:24 Uhr KOMMENTAR

Spannende und wichtige Spurensuche in Aschendorfermoor

Ein Kommentar von Gerd Schade


Die Kriegsgrabstätte in Aschendorfermoor wird bei einer Prospektion genau untersucht. Foto: Micha LemmeDie Kriegsgrabstätte in Aschendorfermoor wird bei einer Prospektion genau untersucht. Foto: Micha Lemme

Aschendorfermoor. Ein Forscherteam der Uni Osnabrück hat es sich zur Aufgabe gemacht, das ehemalige NS-Häftlingslager in Aschendorfermoor genau unter die Lupe zu nehmen. Eine spannende und wichtige Spurensuche, findet unser Kommentator.

Ducimus quo voluptate esse qui eum rem. Maxime et deleniti necessitatibus id architecto laudantium. Dignissimos facere deleniti facilis est harum aliquam non. Accusamus quis est non vero molestiae repellat nihil.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN