Jugendliche evakuierten Hausbewohner Hecke gerät bei Gartenarbeiten in Papenburg in Brand

Den Brand hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Foto: Kristina MüllerDen Brand hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Foto: Kristina Müller

Papenburg. Zu einem Heckenbrand musste die Papenburger Feuerwehr am späten Freitagnachmittag in die Richter-Bueren-Straße ausrücken.

Die Hecke sei im Rahmen von Gartenarbeiten in Brand geraten, teilte die Polizei vor Ort mit. Daraufhin habe auch der Carport Feuer gefangen. Durch die Intensität drohte der Brand auch auf die benachbarten Häuser überzugreifen, erklärte Feuerwehr-Einsatzleiter Torsten Meyer. 

Der Brand konnte jedoch innerhalb von wenigen Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Die Häuser blieben bis auf leichte Rauchschäden an Rollläden und Fensterrahmen unversehrt. Verletzte wurde niemand. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Foto: Kristina Müller

Jugendliche aus einem benachbarten Haus hatten das Feuer entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Bis die Einsatzkräfte eintrafen, hatten sie bereits eine Bewohnerin des angrenzenden Hauses evakuiert, wie sie erzählten. 

Insgesamt 25 Feuerwehrleute waren mit sechs Einsatzwagen vor Ort. Die Straße blieb noch für die Dauer der Nachlöscharbeiten gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN