"Fridays for Future"-Demo Schüler aus ganz Deutschland wollen in Papenburg fürs Klima streiken

Symbolfoto: AFPSymbolfoto: AFP

Papenburg. Rund 100 Schüler der gymnasialen Oberstufe aus ganz Deutschland verbringen seit eineinhalb Wochen einen Teil ihrer Sommerferien im Rahmen der Schüler-Akademie an der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg.

Nun wollen sie gemeinsam mit Papenburgern am Freitag fürs Klima streiken. Die Idee dafür ist in einer nächtlichen Diskussionsrunde entstanden, wie Fabian Moormann, einer der Schüler der Akademie, berichtet. "Wir sind Jugendliche mit vielfältigen Interessen. Aber das Thema Nachhaltigkeit verbindet uns über alle Akademien hinweg", so der 17-Jährige aus Aachen. "Jeder von uns hat unterschiedliche Eindrücke von den 'Fridays for Future'-Demos und da dachten wir uns: Warum wollen wir nicht gemeinsam mit den Papenburgern demonstrieren?" 

Kontakt zu Ortsgruppen

Dafür hätten die Schüler bereits Kontakt zu hiesigen Ortsgruppen "Peoples for Future" und "Oldies for Future" sowie Schülern vor Ort aufgenommen. "Wir hoffen auf viele begeisterte Papenburger, die sich uns anschließen", sagt Moormann. Die Demo sei außerdem am Dienstag bereits bei der Stadt angemeldet worden. 

Wie die Stadt auf Anfrage mitteilt, sei die Versammlung auch der Polizei bekannt, da spezielle Auflagen zu erfüllen sind, wie beispielsweise die Sicherung der Versammlungsteilnehmer bei der Querung in Kreuzungsbereichen, bei denen Polizeibegleitung erforderlich ist. Darüber hinaus müsse mindestens ein Ordner für je 50 Teilnehmer eingesetzt werden.

Start und Ziel der Demonstration ist am Papenburger Rathaus, um 13 Uhr soll es los gehen. Die genaue Route werde noch in Koordination mit der Stadt ausgearbeitet.

(Weiterlesen: Junger Papenburger will Klimanotstand ausrufen lassen)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN