Coverband spielt am Freitag Die Musik der „Dire Straits“ kommt nach Aschendorfermoor

Von pm

Die „Dire Strats“ haben sich als Coverband einen Namen gemacht. Foto: PMGDie „Dire Strats“ haben sich als Coverband einen Namen gemacht. Foto: PMG

Papenburg. „Sultans of Swing“, „Brothers in Arms“ oder „Walk of Life“: Der Sound der britischen Rockband „Dire Straits“ ist markant. Die Coverband „Dire Strats“ bringt ihn am Freitag, 16. August, ab 19 Uhr im Rahmen des Sparkassen-Konzertsommers auf die Bühne an der Alten Schule in Aschendorfermoor.

Der Frontmann der „Dire Strats“ Wolfgang Uhlich wird von fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark-Knopfler-Gitarren-Imitator angesehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Papenburg Marketing GmbH (PMG). Die Band hat sich mit mehr als 700 Konzerten in der deutschen Musiklandschaft fest etabliert.

Höhepunkt war der Sieg beim bundesweiten Tribute-Contest in Koblenz mit 100 teilnehmenden Tributebands. „Wir haben da schon echte Stars der Szene verpflichten können. Das wird garantiert ein tolles Konzert“, meint Roland Averdung, Eventmanager der PMG.

Die „Dire Straits“ waren eine britische Rockband, die von 1977 bis 1995 aktiv war. Gründungsmitglieder waren Mark Knopfler und sein jüngerer Bruder David sowie John Illsey und Pick Withers. Die Band hat 120 Millionen Alben verkauft und zählt damit zu den erfolgreichsten Gruppen der letzten Jahrzehnte.

Das Konzert der „Dire Strats“ am kommenden Freitag ist bereits das vorletzte im Rahmen der sieben kostenlosen Veranstaltungen des Sparkassen-Konzertsommers 2019, die in allen Stadtteilen veranstaltet wurden. Das Finale findet am 13. September dort statt, wo die Reihe im Mai begann, nämlich auf dem Michaelisplatz am Obenende. Dann wird die Band „Psycho Sexy“ ab 19 Uhr die Musik der Red Hot Chilli Peppers interpretieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN