Auf der Papenburger Straße Fahrer eines Kleinkraftrad von Auto in Leer bedrängt

Die Polizei in Leer sucht Zeugen des Vorfalls auf der Papenburger Straße. Symbolfoto: Gerd SchadeDie Polizei in Leer sucht Zeugen des Vorfalls auf der Papenburger Straße. Symbolfoto: Gerd Schade

Leer. Auf der Papenburger Straße in Leer ist am Sonntagmittag der Fahrer eines Kleinkraftrades von einem Pkw bedrängt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Den Beamten zufolge ereignete sich die gefährliche Verkehrssituation gegen 12.45 Uhr. Der 35-Jährige, der aus Rhauderfehn stammt, war mit dem Kleinkraftrad in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein roter Opel Corsa kurz vor der Ledabrücke nahe an das Kleinkraftrad heran. Kurz darauf setzte der Fahrer des Opel zu einem Überholvorgang des Kleinkraftrades an. 

Dabei näherte sich der Opel dem Zweirad derart, dass der Rhauderfehner beinahe zu Fall kam. Als der Opel auf der Höhe des 35-jährigen fuhr, zeigte sich der Beifahrer des Pkw "verbal aggressiv" gegenüber den Rhauderfehner, wie es in der Polizeimeldung heißt, und forderte ihn auf, die Straße zu verlassen. Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich bei dem Opel um ein Fahrzeug mit einer Zulassung für den Landkreis Leer.

Die Ermittlungen hierzu dauern an. Zeugen können sich bei der Polizei in Leer melden, Telefon 0491/976900.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN