Veranstaltungs-Übersicht Bürgerfest und Open-Air-Kino laden am Wochenende ein

Das Open-Air-Kino war in den vergangenen Jahren immer gut besucht. Foto: PMGDas Open-Air-Kino war in den vergangenen Jahren immer gut besucht. Foto: PMG

Papenburg. Am Wochenende gibt es mit dem Bürgerfest auf Gut Altenkamp eine Premiere in Aschendorf. Etablierter sind hingegen das Open-Air-Kino in Papenburg und die zahlreichen Schützenfeste.

Das Bürgerfest findet am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Juli, im Rahmen des "Emsländischen Kultoursommers" statt. Fokus liegt auf einer Zeitreise zurück in das 18. Jahrhundert. Jeweils zwischen 11 und 17 Uhr wird in Spielszenen auf regionale historische Ereignisse Bezug genommen und versucht, dem Rokoko so realistisch wie möglich aufleben zu lassen. Hierzu reisen aus ganz Deutschland etwa 150 Historiendarsteller an. 

Zweimal täglich wird es Reitvorführungen der Fürstlichen Hofreitschule Bückeburg geben. Der Eintritt inklusive des Besuches der aktuellen Ausstellung Stadt-Land-Fluss kostet für Familien 14 Euro, für Erwachsene 7 Euro und für Kinder 4 Euro. Um die Illusion des Rokokos nicht zu zerstören, werden Besucher gebeten, auf eigene Kostümierung zu verzichten.

Zwei Filme am Hauptkanal

Auf dem Vorplatz des Papenburger Kinos am Hauptkanal findet am Freitag und Samstag wieder ein Open-Air-Kino statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr mit Live-Musik von Alex Koop. Um 22 Uhr beginnen dann die Filme. Der Eintritt zur Veranstaltung der Kinobetreiber Muckli und der Papenburg Marketing GmbH (PMG) ist frei. 

Gezeigt wird am Freitag der Film „Wunder“ mit Julia Roberts und am Samstag „Der Vorname“ mit Christoph Maria Herbst. Die Romanverfilmung „Wunder“ mit Hollywood-Superstar handelt von August Pullmann (Jacon Tremblay), der von allen „Auggie“ genannt wird, aber trotz seiner humorvollen und liebenswerten Art seit seiner Geburt ein Außenseiter ist. 

Am Samstag wird die deutsche Komödie „Der Vorname“ mit Christoph Maria Herbst, Caroline Peters, Justus von Dohnányi, Florian David Fitz und Janina Uhse gezeigt. Zwei Paare diskutieren kontrovers über die Wahl des Vornamens eines ungeborenen Jungens. Thomas (Florian David Fitz) und Anna (Janina Uhse) wollen ihr Kind Adolf nennen.

Ebenfalls lustig und auch spannend zugehen wird es auf den Schützenfesten an diesem Wochenende. Gefeiert wird in Neurhede, Börgerwald, Lehe und Sögel. 

In der Discothek Limit in Ihrhove heißt es am Freitag "Wünsch dir was", am Samstag ist "Indie Night". Beide Abende mit DJ Alex beginnen um 23 Uhr. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN