Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ Papenburger Oberschüler beweisen sich als Konstrukteure

Von Luisa Reitemeyer

Wiedererkennbare Teamkleidung hatten sich die beiden Teams angelegt; Team „Omen“ in schwarz und Team „Speed Racer“ in weiß: (hinten, v. l.) Schulleiter Thomas Springub, Sinan Kalac, Dominik Kroes, Nazir Saado, Thilo van den Pütten, Jannik Feldkamp, Tim Kordes und die betreuenden Lehrkräfte Claudia Burlager und Christian Voskuhl sowie (vorne, v. l.) Marvin Kofoet, Jonas Körte, Steffen Cornelius und Adrian Pieper. Foto: Luisa ReitemeyerWiedererkennbare Teamkleidung hatten sich die beiden Teams angelegt; Team „Omen“ in schwarz und Team „Speed Racer“ in weiß: (hinten, v. l.) Schulleiter Thomas Springub, Sinan Kalac, Dominik Kroes, Nazir Saado, Thilo van den Pütten, Jannik Feldkamp, Tim Kordes und die betreuenden Lehrkräfte Claudia Burlager und Christian Voskuhl sowie (vorne, v. l.) Marvin Kofoet, Jonas Körte, Steffen Cornelius und Adrian Pieper. Foto: Luisa Reitemeyer

Papenburg. Zwei Teams der 10. Klasse der Michaelschule in Papenburg haben an der Landesmeisterschaft Niedersachsen des Technologie-Wettbewerbs „Formel 1 in der Schule“ teilgenommen. Das Team „Omen“ qualifizierte sich mit dem dritten Platz für die Deutsche Meisterschaft.

Dolor nihil ducimus earum quaerat. Eius eveniet quis ut asperiores beatae. Est saepe molestiae velit non. Ut ut numquam ipsa ut. Dolor illo nostrum pariatur doloribus. Voluptatem ipsam iste et. Dicta officiis debitis inventore vitae deleniti minima. Alias quia blanditiis minus. Dolores iure saepe minima est deleniti omnis ut. Dolorem nam distinctio in et. Consequatur qui est voluptas deleniti.

Sit minus est pariatur et qui blanditiis veniam. Eaque ex nam ea labore deserunt illo dolorem. Ipsam error repudiandae quos. Assumenda est earum inventore possimus consequatur. Esse occaecati itaque totam facere dolorem. Est nihil quae et ipsa. Voluptas et et est neque dolorum exercitationem consequatur.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN