Führung am Emssperrwerk fällt aus Meyer Werft: Wird neues Kreuzfahrtschiff am 25. Mai überführt?

Seit Sonntag ist die "Spirit of Discovery" im Werfthafen an der Rheiderlandstraße in Papenburg zu bestaunen. Voraussichtlich Ende nächster Woche verlässt sie das Emsland und wird über die Ems gezogen. Foto: Christoph AssiesSeit Sonntag ist die "Spirit of Discovery" im Werfthafen an der Rheiderlandstraße in Papenburg zu bestaunen. Voraussichtlich Ende nächster Woche verlässt sie das Emsland und wird über die Ems gezogen. Foto: Christoph Assies

Gandersum/Papenburg. Das neueste Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft in Papenburg, die "Spirit of Discovery", könnte am Samstag, 25. Mai 2019 über die Ems zur Nordsee überführt werden. Das geht aus einer Mitteilung des Landkreis Leer hervor. Die Meyer Werft bestätigte diesen Termin indes nicht.

Die Kreisbehörde teilte am Donnerstag mit, dass eine für diesen Tag geplante Führung am Emsssperrwerk in Gandersum ausfällt. Der Grund: Die voraussichtliche Überführung des neuen Kreuzfahrtschiffs der Meyer-Werft. Unsere Redaktion hatte im April über den voraussichtlichen Termin 24. Mai berichtet. Damals hatte der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) eine Mitteilung veröffentlicht, in welcher der Termin genannt wurde. Allerdings mit dem Verwies "plus/minus drei Tage". Das NLWKN betreibt das Emssperrwerk in Gandersum, mit dessen Toren der Wasserstand der Ems erhöht werden kann, um die Emspassage der Meyer-Schiffe zu ermöglichen.

Nach Angaben von Florian Feimann, Sprecher der Meyer Werft, ist der Termin noch nicht endgültig festgelegt. Er ist wie üblich von Wetter und Tide abhängig. Feimann hofft, Anfang nächster Woche einen vorläufigen Termin nennen zu können, der dann aber auch wieder kurzfristig verschoben werden könnte.

Die nächste Führung am Emssperrwerk findet am 1. Juni statt, teilte der Landkreis Leer mit. Treffpunkt ist beim Informationszentrum des Sperrwerks, Am Sperrwerk 1, in Gandersum. Die Kosten betragen fünf Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder. Noch bis Mitte Oktober werden öffentliche Führungen jeden Samstag um 15 Uhr angeboten.

Seit Sonntag, 12. Mai kann die "Spirit of Discovery" im Hafen der Meyer Werft an der Rheiderlandstraße in Papenburg bestaunt werden. Der Ozeanriese wird diesmal nicht nach Eemshaven oder Bremerhaven geschleppt, sondern wird in Emden festmachen. Dort wird es weiter ausgerüstet und unternimmt Probefahrten. Planmäßig soll die Übergabe an die Reederei Saga Cruises am 20. Juni 2019 stattfinden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN