Tickets ab sofort erhältlich Markus Krebs kommt nach Papenburg

In dieser Szene ist der Komiker Markus Krebs dem Publikum bekannt. Foto: Manuel Dorn/Fotografie HanauIn dieser Szene ist der Komiker Markus Krebs dem Publikum bekannt. Foto: Manuel Dorn/Fotografie Hanau

Papenburg. In Papenburg tritt Markus Krebs, der Komiker mit Wollmütze und der schwarzen Sonnebrille, am 2. Februar 2020 in der Stadthalle Alte Werft auf. Die Tickets dafür sind ab sofort bei Papenburg Kultur erhältlich.

Im Jahr 2020 setzt er sein Programm „Pass auf… kennste den?!“ fort und macht damit in weiteren 45 Städten Halt. Markus Krebs versprüht Ruhrpott-Charme auf den Comedy-Bühnen Deutschlands, beschreibt die Stadt Papenburg den Künstler in einer Mitteilung. Mit Doppeldeutigkeiten und Wortwitz produziert er eine Lachsalve nach der anderen. Ein einfacher Stehtisch, ein Barhocker, eine Flasche Bier – für einen Abend mit Markus Krebs braucht es nicht mehr. Sein Humor-Prinzip ist irgendwas zwischen Kneipen-Kumpel und Witze-Papst. Der Duisburger bedient die Humor-Zentren des Publikums. Egal ob intelligente Komik oder kalauernde Wortschöpfungen: In seinem vierten Soloprogramm „Pass auf... kennste den?!“ schreckt der bezopfte Mann vor keinem Flachwitz zurück.

Markus Krebs ist bekannt für seine Pointen-Abfolgen, mit denen er sich in die deutsche Comedy-Szene einreiht. Bereits in seinem Live-Programm „Permanent Panne“ folgte Gag auf Gag. Im aktuellen Programm führt der selbsternannte „Mann hinter dem Bauch“ diese Tradition fort und beschert seinem Publikum einen Abend voller Witz. Wer den Abend mit Markus Krebs verbringt, nimmt nichts mit, heißt es weiter. Es gibt keine Botschaft, dafür aber eine Show bestehend aus Pointen der komödiantischen Spitzenklasse.

Tickets gibt es ab sofort für 32,14 Euro in der Geschäftsstelle der Ems-Zeitung, Am Stadtpark 35, in Papenburg oder unter www.papenburg-kultur.de sowie in der Geschäftsstelle von Papenburg Kultur am Hauptkanal rechts 72 oder auch telefonisch unter 0496182307.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN