Abgerechnet wird nach Gewicht Benefiz-Bücherbasar in Papenburger Kesselschmiede

Von Michelle Kramer

Für den Bücherbasar in der Kesselschmiede werben (von links) Gerold Siemer, Pamela Zierow, die Amnesty-Mitglieder Astrid Hensen und Mechthild Germann sowie Kirsten Hanneken und Daniel Wodzinski (Mitarbeiter des Hotels Alte Werft). Foto: Michelle KramerFür den Bücherbasar in der Kesselschmiede werben (von links) Gerold Siemer, Pamela Zierow, die Amnesty-Mitglieder Astrid Hensen und Mechthild Germann sowie Kirsten Hanneken und Daniel Wodzinski (Mitarbeiter des Hotels Alte Werft). Foto: Michelle Kramer

kram Papenburg. Zum vierten Mal findet am kommenden Samstag und Sonntag, 6. und 7. April 2019, in der Alten Kesselschmiede ein Benefiz-Bücherbasar der Papenburger Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) statt. Abgerechnet wird kiloweise nach Buchgewicht. Der Erlös kommt der Arbeit der Menschenrechtler zugute.

Leseratten können nach Angaben der Veranstalter in mehr als 25.000 Büchern stöbern. Außerdem bietet das Hotel Alte Werft Inventar zum Kauf an. Der Basar ist am Samstag von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Im Februar hatte die AI-Gruppe zu Bücherspenden aufgerufen. Die Resonanz sei überwältigend gewesen, erklärt AI-Sprecher Gerold Siemer. So sei das Sortieren der gespendeten Bücher gar nicht mehr vollständig möglich gewesen, weil der verfügbare Lagerplatz schon jetzt komplett überfüllt sei. Durch einen Erfolg mit dem Basar erhoffen sie sie sich entsprechende Entlastung.

Viel „Fleiß und Handarbeit“ investierten die Amnesty-Mitglieder jedes Mal in die Vorbereitung, teilt Siemer weiter mit. Jedes gespendete Buch werde in die Hand genommen, um seinen Zustand zu prüfen und dann eine der Rubriken zuzuordnen. Teilweise seien die Bücher noch originalverpackt. Auch der Auf- und Abbau der Basarstände ist Siemer immer wieder ein „echter Knochenjob“.

In den aufgestellten Kisten stehen zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, Handarbeits-, Koch-, Back- und Bastelbücher, Reiseführer, Bildbände, Taschenbücher und Romane zum Durchstöbern bereit. Darüber hinaus sollen auch Bücherfreunde, die anspruchsvolle Literatur aus den Bereichen Politik, Religion oder Philosophie suchen, auf ihre Kosten kommen. Auch Sach- und Fachbücher aus vielen Wissensbereichen sowie Kunstbände seien auf den Büchertischen zu finden, so Siemer. Der Basar werde zudem rollstuhlgerecht aufgebaut, versichern die Menschenrechtler.

Hotel-Geschäftsführerin Pamela Zierow teilt unterdessen mit, dass auch vom Hotel ausgemusterte Gegenstände angeboten werden. „Es wäre doch schade, diese Dinge wegzuwerfen, wenn es Leute gibt, die sich daran noch erfreuen“, erklärt Zierow. Beide Aktionen sollen voneinander profitieren.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN