Zeitplan lässt auf sich warten "Spectrum of the Seas": Sturmböen erschweren Planung der Überführung

Noch liegt die "Spectrum of the Seas" im Hafen der Meyer Werft. Am Dienstag wurde der "North-Star" getestet. Es handelt sich um eine Gondel an einem Auslegerarm, der die Passagiere auf bis zu 90 Meter Höhe über den Meeresspiegel bringt. Foto: Christoph AssiesNoch liegt die "Spectrum of the Seas" im Hafen der Meyer Werft. Am Dienstag wurde der "North-Star" getestet. Es handelt sich um eine Gondel an einem Auslegerarm, der die Passagiere auf bis zu 90 Meter Höhe über den Meeresspiegel bringt. Foto: Christoph Assies
Christoph Assies

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN