Sammelstelle bei St.-Josef-Kirche Papenburger Menschenrechtler bitten um Bücherspenden

Leseratten lockt der Amnesty-Bücherbasar in der Alten Kesselschmiede in Papenburg an. Foto: Anna Heidtmann/ArchivLeseratten lockt der Amnesty-Bücherbasar in der Alten Kesselschmiede in Papenburg an. Foto: Anna Heidtmann/Archiv

Papenburg. Die Papenburger Gruppe der Menschenrechtsorganisation Amnesty International ruft zu Bücherspenden auf.

Von Freitag, 8. Februar 2019, bis Sonntag, 10. Februar 2019, sammelt die Gruppe gut erhaltene Werke aller Art für ihren nächsten Benefiz-Bücherbasar am 6. und 7. April in der Alten Kesselschmiede. Auch Hörbücher dürfen abgegeben werden, teilt die Amnesty-Gruppe mit. Die Bücher können im Vorraum der Kirche St. Josef im Vosseberg (Grader Weg 66) abgegeben werden. Dort stehen Sammelbehälter bereit.

„Beim letzten Bücherbasar konnten wir drei Tonnen Bücher verkaufen, daher müssen wir den Bestand ein wenig nachfüllen“, berichtet Gruppensprecher Gerold Siemer. Angenommen werden Siemer zufolge Belletristik, Jugend- und Kinderbücher, Anspruchsvolles und Unterhaltsames, Sach- und Fachbücher und Bildbände jeglicher Art. Aber auch Koch-, Sport- und Hobbybücher oder noch aktuelle Reiseführer sind gefragt. „Besonders beliebt auf den Bücherbasaren sind Taschenbücher aller Art“, sagt Siemer. Der Erlös aus dem Verkauf kommt nach seinen Worten vollständig der Menschenrechtsarbeit von Amnesty International zugute.

Weitere Infos unter www.amnesty-papenburg.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN