Stadthallen-Dach wieder dicht Fenster an Kesselschmiede in Papenburg werden ausgetauscht

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aus Alt mach Neu: In den kommenden Wochen werden sämtliche Fenster der Papenburger Kesselschmiede ausgetauscht. Foto: Gerd SchadeAus Alt mach Neu: In den kommenden Wochen werden sämtliche Fenster der Papenburger Kesselschmiede ausgetauscht. Foto: Gerd Schade

Papenburg. In luftiger Höhe an der Papenburger Kesselschmiede sind aktuell die Mitarbeiter der Firma Metallbau Overberg aus Rhauderfehn-Burlage unterwegs. In den kommenden Wochen sind sie dort im Einsatz, um die sanierungsbedürftigen Fenster auszutauschen.

Auf der jüngsten Sitzung des städtischen Eigenbetriebsausschusses informierte Christel Jansen von der Zentralen Gebäudeverwaltung über den Auftakt der Arbeiten, die nach ihren Worten im Frühjahr abgeschlossen werden. „Sukzessiv werden die Stahlgitterfenster nach und nach ausgetauscht“, so Jansen. Die Erneuerung ist mit Kosten in Höhe von 150 000 Euro veranschlagt. 

Jansen unterrichtete die Ausschussmitglieder zudem über bereits abgeschlossene Arbeiten am Dach der Stadthalle. „Dort hatten wir massive Probleme.“ Durchlässigkeit im Rinnensystem sorgte dafür, dass Wasser ins Gebäude eindrang. Jansen zufolge wurde intensiv nach einer technischen Lösung gesucht, um das Problem zu beheben. „Schlussendlich konnte das Dach leicht angehoben werden, um den Schaden zu reparieren.“

Offenbar mit Erfolg. Nach Angaben von Jansen hätten die letzten großen Regenmengen zu keinem erneuten Wassereinbruch geführt. Ähnliche Arbeiten stehen nach ihren Worten am Dach der Kunstschule Zinnober an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN