Hillbillies-Konzert am 23. Februar 2019 Country-Musik im Papenburger Kolpinghaus

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unverwüstlich: Hermann Lammers Meyer (r.) und die Emsland Hillbillies. Foto: Carlo StrackUnverwüstlich: Hermann Lammers Meyer (r.) und die Emsland Hillbillies. Foto: Carlo Strack

Papenburg. Seit 45 Jahren auf der Bühne und noch kein bisschen müde – das sind der Aschendorfer Countrymusiker Hermann Lammers Meyer und die Emsland Hillbillies. Am Samstag, 23. Februar 2019, gibt die Band ein Jubiläumskonzert im Papenburger Kolpinghaus. Los geht es um 20.30 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. Die Musiker versprechen Countrymusic der Extraklasse.

„Ich freue mich immer riesig, in Papenburg zu spielen“, sagt Lammers Meyer auf Anfrage unserer Redaktion. Auftritte in der Fehnstadt sind nach seinen Worten ein Treffpunkt für alle Countryfans im Norden. So erwarte die Band beispielsweise einmal mehr Gäste aus dem Raum Minden, Osnabrück und Kiel. 

Unverwüstliche Spielfreude

Wie Lammers Meyer weiter erklärt, dürfen sich die Countryfreunde und die Fans der Band auf neue Songs freuen. Die Konzerte der Hillbillies, die eine unverwüstliche Spielfreude auszeichnet und die ihre Feuertaufe einst bei einem Klassentreffen in den 70er-Jahren bestanden hat, leben aber immer auch von den Klassikern wie „Liebe Mama“ und „Bauer Barnes Mühle“. Lammers Meyer verspricht schlicht das Beste aus 45 Jahren Bandgeschichte. Die Hillbillies haben unverändert Spaß an dem, was sie tun.

Auf der Bühne stehen werden Hans Schleinhege (Gitarre), Wolfgang Litter (Sologitarre und Mandoline), Hermann Lammers Meyer (Pedal steel guitar, Banjo und Mundharmonika), Herbert Führs (Schlagzeug), Arnold Terveer (Bass) und Marion Möhring (Sängerin). Als „special guest“ kündigt Lammers Meyer Matt Walker Smith aus Bremerhaven an. Einlass für das Konzert ist um 19.30 Uhr.

Auf dem Sprung in die USA

Lammers Meyer steht derweil auf dem Sprung zu seiner nächsten Tour in den USA, wo er sich in der Szene als „Herman, the German“ einen Namen gemacht hat. Auf dem Programm stehen Studioaufnahmen in San Antonio im US-Bundesstaat Texas. 2015 ist Lammers Meyer zum deutschen Countrysänger des Jahres gekürt worden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN