Ü-60-Fußball SG Blau-Weiß Papenburg gelingt Hattrick

Von Hermann-Josef Döbber

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Turniersieger:  (oben v. l.) Josef Wemken, Jakob Sinnigen, Hermann Schürmann, (Mitte v. l.) Heinz Runde, Hans Marheineke, Georg Opitz, Heinz Overberg sowie (vorne v. l.) Peter Telgen, Heinz-Bernhard Arling, Franz Funke, Harry Bürger (Betreuer) und Anton Siemer (Mitorganisator). Foto: Hermann-Josef DöbberTurniersieger: (oben v. l.) Josef Wemken, Jakob Sinnigen, Hermann Schürmann, (Mitte v. l.) Heinz Runde, Hans Marheineke, Georg Opitz, Heinz Overberg sowie (vorne v. l.) Peter Telgen, Heinz-Bernhard Arling, Franz Funke, Harry Bürger (Betreuer) und Anton Siemer (Mitorganisator). Foto: Hermann-Josef Döbber

Papenburg. Zum dritten Mal in Folge ist die Ü-60 Fußballmannschaft der SG BW Papenburg aus dem selbst veranstalteten Turnier als Sieger hervorgegangen. Durch eine Absage des SV Sparta Werlte verringerte sich das Teilnehmerfeld auf sechs Teams.

Die zwölfte Auflage des Wettbewerbs ist zum siebten Male zugunsten der Heimmannschaft entschieden worden. In der Sporthalle an der Kleiststraße war schon frühzeitig die Entscheidung gefallen. Der Kader mit den BW-Oldies setzt sich inzwischen aus Spielern aus Papenburg, Herbrum, Dersum, Völlenerkönigsfehn, Surwold, Neulehe, Lorup und neuerdings auch aus Werlte zusammen. Von dort stieß der frühere „Kugelblitz“ des FC 66 Bockholte, Georg Opitz, zum Team.

Deutlich gewonnen wurden mit diesen früher in ihren Heimatvereinen aktiven Fußballern zuvor auch die Hallenturniere in Großefehn und Bad Zwischenahn. In jeweils sechs Turnierspielen blieb die „Nordkreisauswahl“ jeweils ohne Punktverlust bei einem beziehungsweise zwei Gegentoren ungeschlagen.

Beim Turnier in Papenburg gab der Gastgeber nur beim 4:4 gegen den TuS Esens einen Punkt ab. In der Endabrechnung lag die SG mit 13 Punkten klar vor Esens, Plaggenburg, Löningen (je 8), Bad Zwischenahn (4) und Großefehn. Letzter Turniersieger vor dem Papenburger Hattrick war die SG Moormerland (2015, 2016).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN