„Tage der Region“ in Papenburg Meyer Werft gewährt Einblicke in die Welt der Ozeanriesen

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf der Papenburger Meyer Werft entsteht zurzeit das Kreuzfahrtschiff „Spectrum of the Seas“. Foto: Gerd SchadeAuf der Papenburger Meyer Werft entsteht zurzeit das Kreuzfahrtschiff „Spectrum of the Seas“. Foto: Gerd Schade

Papenburg. Zum Ausklang des Jahres gibt es im nördlichen Emsland besinnliche Konzerte, die „Tage der Region“ und Partys.

Das Besucherzentrum der Meyer Werft in Papenburg lädt noch am Freitag und Samstag zu den „Tagen der Region ein“. Gleich drei Ozeanriesen entstehen aktuell in den Hallen der Papenburger Schiffbauer. Die Eintrittskarten können an der „Schiffbar“ auf dem Werftgelände nahe dem Besucherturm beim Werfttor 1 abgeholt werden, wo auch die Führungen beginnen. Von dort ist nach Angaben von Papenburg Marketing (PMG) ein weiteres Bauteil zu bestaunen: Am Ausrüstungskai des Werfthafens schwimmt eine große Sektion der „Norwegian Encore“.

Spezieller Kurzvortrag

Darüber hinaus erwartet die Gäste im Besucherzentrum im Bereich der Musterkabinen ein spezieller Kurzvortrag zum aktuellen NCL-Neubau. Der dritte Neubau, der aktuell in Papenburg entsteht, ist zugleich eine Premiere: Die britische Reederei Saga Cruises lässt mit der „Spirit of Discovery“ erstmals ein Schiff auf der Meyer Werft bauen, ein zweites wird folgen. Die vergleichsweise kleinen Luxusliner entstehen in Bauhalle 5.

Die „Tage der Region“ finden zum 16. Mal statt und wenden sich speziell an Einwohner im Emsland und Ostfriesland sowie die Heimaturlauber während der Festtage. Die Führungen sollen im 20-Minuten-Takt starten. Das Besucherzentrum ist an beiden Tagen von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Besinnlicher Ausklang

Zu einem Weihnachtskonzert am Sonntag, 30. Dezember, um 17 Uhr, in der St.-Michael-Kirche lädt der Kirchenchor St. Michael am Obenende in Papenburg ein. Das Konzert unter der Leitung des Dirigenten Eugen Renz verspricht mit Weihnachtsliedern einen besinnlichen Ausklang des Jahres. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für die allgemeine Chorarbeit gebeten.

Orgelvesper in Aschendorf

Ebenfalls am Sonntag findet unter dem Motto „Lobt Gott, ihr Christen, alle gleich“ um 17 Uhr in der alten Amanduskirche in Aschendorf wieder eine Orgelvesper statt. Organist Jörg-Christian Freese begleitet in dieser besonderen Form eines musikalischen Gottesdienstes nicht nur die Psalmen und Lieder, sondern spielt den Organisatoren zufolge auch zum Thema passende Orgelwerke von Dietrich Buxtehude, Johann Gottfried Walther und Nicolaus Vetter.

Die Diskothek Limit in Ihrhove feiert am Freitag die „Alte Zeiten Party“ und am Samstag eine „Bad Taste Party“. Beide Abende starten um 23 Uhr und DJ Marco wird auflegen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN