Kurz vor der Ablieferung AIDACruises gewährt erste Einblicke in AIDAnova

Am 9. Oktober 2018 wurde die AIDAnova von Papenburg über die Ems in die Nordsee überführt. Das Bild entstand an der zerstörten Friesenbrücke in Weener. Foto: Daniel Gonzalez-TepperAm 9. Oktober 2018 wurde die AIDAnova von Papenburg über die Ems in die Nordsee überführt. Das Bild entstand an der zerstörten Friesenbrücke in Weener. Foto: Daniel Gonzalez-Tepper

Papenburg. Kurz vor der Ablieferung der AIDAnova hat die Reederei AIDA Cruises erste Einblicke von Bord des neuesten Kreuzfahrtschiffes der Papenburger Meyer Werft gewährt.

Auf der Facebookseite der Reederei wurden Bilder veröffentlicht, die unter anderem das Restaurant "Time Machine" zeigen, in dem der Mitreisende "in eine Welt voller Wunder, Verrücktheiten und Überraschungen" geführt wird. Gezeigt wird auch die "Rock Box Bar", in der Karaoke gesungen werden kann.  Obendrein gibt es ein Bild des Bereichs "Four Elements" mit Doppel-Wasserrutsche und Water Slide, Klettergarten und LED-Videowand. 



"In wenigen Tagen nimmt unsere neue Kussmundschönheit Kurs auf die Kanaren und die Vorfreude ist sooooo groß!" schreibt das Social-Media-Team der Reederei.



Wie berichtet, wird das Kreuzfahrtschiff nach mehrmaliger Verzögerung am Mittwoch in Bremerhaven an die Reederei übergeben. Die Jungfernfahrt wird ab 19. Dezember von Teneriffa aus beginnen. Die AIDAnova ist das erste Kreuzfahrtschiff in der Geschichte des Kreuzfahrtschiffbaus bei der Meyer Werft, das nicht termingerecht abgeliefert werden konnte. 

Ursprünglich hätte der neue Ozeanriese am 15. November übergeben werden sollen. Dann war von Anfang Dezember die Rede. Zwischenzeitlich kam es zu einem Brand an Bord, als das Schiff in Eemshaven weiter ausgerüstet wurde.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN