Landesverband tagt an der Alten Werft Erster „Energietalk“ in Papenburg mit Umweltminister Lies

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf der Neptun-Werft in Rostock-Warnemünde, einem Tochterunternehmen der Papenburger Meyer Werft, wurde im März der erste von drei Gastanks für den Flüssigerdgas-(LNG-)Antrieb des Kreuzfahrtschiffes „Costa Smeralda“ für den Einbau in das Maschinenraummodul emporgehoben. Foto: Bernd Wüstneck/dpaAuf der Neptun-Werft in Rostock-Warnemünde, einem Tochterunternehmen der Papenburger Meyer Werft, wurde im März der erste von drei Gastanks für den Flüssigerdgas-(LNG-)Antrieb des Kreuzfahrtschiffes „Costa Smeralda“ für den Einbau in das Maschinenraummodul emporgehoben. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

pm/gs Papenburg. Wie sich Klimaziele mit regionalen Projekten erreichen lassen, steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung mit Landesumweltminister Olaf Lies (SPD) am Donnerstag, 6. Dezember 2018, in Papenburg.

Organisator des ersten „Energietalks“ ist der Landesverband Erneuerbare Energien Niedersachsen/Bremen (LEE). Vorgestellt werden nach Angaben der Veranstalter konkrete Projekte der Energiewende. Zudem sollen Perspektiven für Niedersachsen diskutiert werden, die Minister Lies erläutern wird.

Auf dem Programm der Veranstaltung, die im Hotel Alte Werft, stattfindet, steht unter anderem ein Vortrag von Gerhard Untiedt, Leiter des Bereiches Energie und Umwelt der Meyer Werft. Er wird laut LEE aktuelle Entwicklungen im Schiffsbau vorstellen. Derzeit läuft die Erprobung des in Papenburg gebauten Kreuzfahrtschiffes „AIDAnova“. Es ist das weltweit erste, das mit Flüssigerdgas betrieben werden kann.

Beitrag zum Erreichen der Klimaziele

LEE-Vorsitzender Wilhelm Pieper betont: „Die Erneuerbaren Energien können gemeinsam einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele leisten. Zur Energiewende gehören alle Sektoren: Strom, Wärme und Mobilität“. Dem Verband geht es nach eigener Darstellung darum, mit Entscheidern aus Wirtschaft und Politik im kleinen Rahmen ins Gespräch zu kommen und konkrete Maßnahmen zu vereinbaren. Ziel sei es zudem, Energietalks in regelmäßigen Abständen in unterschiedlichen Regionen Niedersachsens durchzuführen und regionale Lösungsansätze, die als Vorbild dienen, mit Politik und Wirtschaft zu diskutieren.

Bei der Premiere in Papenburg wird sich Jens Geveke, Biogasanlagenbetreiber aus dem Ammerland, mit dem Thema Güllevergärung beschäftigen und Stephan Lütkemeyer, „Vertriebsleiter weltweit“ beim Auricher Windanlagenhersteller Enercon, wird ein Projekt zur Verstetigung von Windstrom vorstellen. Dabei geht es dem Verband zufolge auch um das mögliche Überwinden von energiepolitischen Hürden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN