Am 1. und 2. Dezember Aschendorfer Weihnachtsmarkt am Gut Altenkamp

Von Michael Sterk

Meine Nachrichten

Um das Thema Papenburg Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Organisation des Aschendorfer Weihnachtsmarktes übernehmen (von links) Paul-Heinz Feske, Klaus Niesmann, Ulrike Bollmann, Carola Seelis, Hermann Meerjanssen und Peter Meyring vom HHV Aschendorf. Foto: Michael SterkDie Organisation des Aschendorfer Weihnachtsmarktes übernehmen (von links) Paul-Heinz Feske, Klaus Niesmann, Ulrike Bollmann, Carola Seelis, Hermann Meerjanssen und Peter Meyring vom HHV Aschendorf. Foto: Michael Sterk

stmi Aschendorf. Der Verein Handel, Handwerk und Verkehr (HHV) organisiert den Aschendorfer Weihnachtsmarkt, der am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, beim Herrenhaus Gut Altenkamp stattfindet. Vorab laden die Veranstalter am Freitag, 30. November, zu einer „After-Work-Party“ ein.

Die Feier beginnt um 17 Uhr am Herrenhaus. Dabei spielt die Band „Querbeat“ bekannte Oldies, sagt Hermann Meerjanssen vom HHV. Vom bis dahin bereits aufgebauten Weihnachtsmarkt werden lediglich die Glühwein- und Bratwurststände geöffnet sein. Für diese Stände gibt es nach Angaben von HHV-Mitglied Carola Seelis Gutscheine, die im Modehaus Meyring in Aschendorf erworben werden können. Wer zehn Stück im Wert von jeweils 2,50 Euro kauft, bekommt zwei Gutscheine geschenkt.

Der Weihnachtsmarkt wird am Samstag um 14 Uhr offiziell eröffnet. An beiden Tagen wird ein Kasper-Puppenspiel in einem Theaterwagen aufgeführt. Der Musikverein Tunxdorf/Nenndorf sowie das Realschulorchester Aschendorf sorgen Samstag wie Sonntag für musikalische Unterhaltung. In der Michaelis-Kapelle findet an beiden Tagen um 17 Uhr eine Andacht statt. Um 19 Uhr lassen die Turmbläser des Realschulorchesters die Veranstaltung ausklingen. Ab 22 Uhr lädt der HHV ins Kolpinghaus ein, wo DJ Bernd Musik auflegt.

Erstes Goldtaler-Auto wird verlost

Der Marktsonntag startet um 13 Uhr. Auch am zweiten Tag spielt das Realschulorchester. Außerdem treten die Bigband des Gymnasiums Papenburg und das Duo „Time makes two“ auf, und es ist die erste Ziehung der Goldtaler-Aktion vorgesehen, bei in den Stadtteilen Obenende, Untenende und Aschendorf jeweils ein Auto verlost wird, erklärte Seelis. Die Gewinner der anderen beiden Autos werden am zweiten und vierten Advent bekannt gegeben.

Meerjanssen zufolge wird der Markt mit 30 festlich geschmückten Ständen aufwarten. Diese bieten unter anderem Weihnachtsschmuck, Puppen, Neujahrskuchen, Plätzchen, Honig, Waffeln und Kartoffelpfannkuchen an.

Die Veranstalter rechnen mit großem Andrang. Deshalb verweisen sie darauf die Parkplätze am neuen Marktplatz, beim Kreishaus sowie bei den Supermärkten Lidl und Netto zu nutzen.

Ulrike Bollmann, HHV-Geschäftsführerin, erinnerte zudem an den jährlichen Nikolausumzug in Aschendorf am Mittwoch, 5. Dezember. Ein Nikolaus steigt um 17 Uhr am Gut Altenkamp in eine Kutsche ein und „wird mit einem Fackelzug unter Begleitung des Blasorchesters der Realschule auf den alten Marktplatz im Ortskern geleitet“, teilt der Verein auf seiner Webseite mit. Dort halte er Ansprache, und Kinder können Gedichte vortragen. Im Anschluss werden kostenlose Stutenkerle verteilt. „Das ist immer ein Highlight für Aschendorf“, sagte Bollmann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN